WhatsApp Web: Messenger am PC außerhalb des Browsers verwenden -- so geht's

Andreas Floemer
5

Seit Neuestem lässt sich WhatsApp via WhatsApp Web auch ganz offiziell und ohne Umwege am Desktop nutzen. Voraussetzung ist ein Smartphone – iPhones bleiben jedoch außen vor – sowie der Chrome- oder Opera-Browser. Für manche ärgerlich: WhatsApp Web nimmt stets einen Browser-Tab in Beschlag. Mithilfe eines kleinen Tricks lässt sich der Messenger aber in einem eigenen Programm-Fenster außerhalb des Browsers verwenden. Wir zeigen, wie.

208.839
Whatsapp Web Browser Video

Vorab: Technisch gesehen handelt es sich bei den WhatApp Web-„Apps“ nicht um eigenständige Anwendungen. Stattdessen sind es sogenannte Wrapper, bei denen ein Browser-Tab in einem separaten Fenster ohne Adressleiste und andere typische Merkmale eines Browserfensters angezeigt wird. Optisch wirkt der Wrapper aber wie eine App, einziger Nachteil: Beendet man den Browser, so schließt sich auch die Anwendung. Trotzdem handelt es sich um eine brauchbare Zwischenlösung für alle, die auf einen nativen WhatsApp-Client für Windows oder OS X warten.

Methode 1: WhatsApp Web: Chrome-Wrapper für Windows

Mit der Chrome-App für WhatsApp Web ist es möglich, den Desktop-Messenger direkt aus der Windows-Taskleiste zu starten, ohne vorher den Browser öffnen und die entsprechende Seite ansurfen zu müssen. Das Erstellen einer solchen Chrome-Web-App ist ein Kinderspiel und sollte jedem gelingen, der sich auch nur ein wenig mit den Einstellungen von Chrome auskennt. So geht's:

  1. Chrome starten.
  2. Die WhatsApp Web-Seite öffnen.
  3. Die Chrome-Einstellungen aufrufen (die drei Balken rechts).
  4. „Weitere Tools“ wählen.
  5. Hier auf „App-Verknüpfung erstellen …“ klicken.

whatsapp-web-windows-01

  1. Jetzt kann man auswählen, wo man den App-Shortcut abgelegen möchte.

whatsapp-web-windows-22

  1. Fertig. Jetzt kann WhatsApp Web direkt von der Taskleiste oder dem Desktop gestartet werden.
Urlaubsgrüße für WhatsApp, SMS und Co.: Lustig und schön aus der Sonne

Methode 2: WhatsApp Web-App für OS X

Auch für OS X existiert eine solche Lösung, die von Suresh Alse von Life plus Linux entwickelt wurde. Bei dieser Anwendung handelt es sich ebenso um einen Wrapper, für den der Chrome-Browser erforderlich ist – mit Safari oder Firefox funktioniert das Ganze nicht. Um die Web-App auf OS X zu nutzen, muss man sich lediglich die von Alse bereitgestellte ZIP-Datei herunterladen, entpacken und installieren. Nach dem Start der App muss man sich wie im Browser in der Weboberfläche per QR-Code anmelden.

whatsapp-web-mac-app

Für alle, die sich den Wrapper selbst erstellen möchten, hat der Entwickler auch den Code veröffentlicht. Dieser muss lediglich vollständig per Copy & Paste ins Terminal eingegeben werden. Anschließend findet man die Anwendung im Programmordner und man kann loslegen.

Methode 3: Chrome-App für OS X, Windows und Chrome OS

whatsapp-web-chrome-app

Als dritte Option eine Chrome-App für WhatsApp Web zu installieren, besteht die Möglichkeit, den Chrome WebStore aufzurufen und die Anwendung mit dem bezeichnenden Namen „WhatsApp Web“ zu installieren. Diese bringt auf einfachstem Wege den Chrome-Wrapper für WhatsApp in den Chrome-App-Leiste unter Windows und OS X und dürfte auch unter Chrome OS funktionieren (haben wir nicht getestet). Allerdings musste man nach dem Scannen des QR-Codes einmalig das Fenster vergrößern, damit das Chatfenster angezeigt wird.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden.

Methode 4: WhatsApp Web als „native“ Anwendung

Eine weitere Methode, sich WhatsApp Web auf den Desktop zu holen, ist eine eigenständig funktionierende Anwendung für Windows und OS X, die vom Karlsruher Entwickler Seyit Hannemann programmiert wurde. Seinen Aussagen zufolge handelt es sich bei den Apps wie bei den weiteren drei bereits genannten Lösungen um einen Wrapper, der aber unabhängig vom Browser laufen kann, da ihm eine eigene Chrome-Engine verpasst wurde. Wer die Anwendung ausprobieren möchte, kann sie über die unten eingebundenen Download-Links installieren. Es sei aber darauf hingewiesen, dass es noch eine Pre-Alpha-Version ist, die in nur 10 Stunden entstanden ist. Dafür funktioniert sie allerdings schon recht gut.

whatsapp-web-waom-waow

 

Quelle: Life Plus Linux, via Caschys Blog, (2)

Weitere Themen: Google Chrome, WhatsApp Inc.

Neue Artikel von GIGA ANDROID