freenet TV connect: Fernsehen via Internet als Ergänzung zu DVB-T2 HD

Beschreibung

freenet TV ist als Dienst bekannt, der die privaten Fernsehsender über den neuen Standard DVB-T2 HD überträgt. Ergänzt wird es über ein internetbasiertes TV-Angebot.

Plattformbetreiber Media Broadcast kümmert sich um die Bereitstellung des digitalen Fernsehens über Antenne, DVB-T2 HD. Der Standard löst in vielen Gebieten Ende März DVB-T ab. Während die öffentlich-rechtlichen Sender kostenfrei empfangen werden können, fällt für die privaten ein Abo an, vertrieben als freenet TV.

41.203
Was ist DVB-T2 HD?

freenet TV connect: Ergänzung via Internet

Wie Media Broadcast heute mitteilte, wird das Antennenfernsehen durch das internetbasierte TV-Angebot freenet TV connect ergänzt. Es soll einen kostenfreien Zugang zu rund 20 zusätzlichen TV-Programmen sowie Radiosendern, Apps, Mediatheken und On-Demand-Angeboten bieten. Dazu gehören Spiegel TV, InSight, CNN, Euronews, Lokal- und Regionalsender. Somit werden aus den 40 Fernsehsendern, die über die (Zimmer-) Antenne empfangen werden, 60 Stationen. Der Start ist für 29. März 2017 angesetzt.

Es handelt sich also nicht um ein eigenständiges Internet-TV-Angebot wie Zattoo oder Magine, sondern um eine Ergänzung zum Antennenfernsehen.

Voraussetzungen für freenet TV connect

Eine Anmeldung bei freenet TV connect ist nicht erforderlich – aber ein Receiver, der freenet TV connect unterstützt. Ein erstes Gerät veröffentlicht Samsung zum Marktstart des Dienstes: die Media Box Lite freenet TV. Den Receiver gibt es als Ergänzung zum TV-Abo aktuell als Sonderaktion bei mobilcom-debitel & freenet TV ca. zum halben Preis für 49,95 Euro:

Zudem arbeiten laut Media Broadcast manche Hersteller an Updates für ihre am Markt befindlichen Receiver, um freenet TV connect zu unterstützen. Und auch einige Smart-TV-Geräte sollen zukünftig die zusätzlichen Sender empfangen können.

Außerdem benötigt man für das Fernsehstreaming eine Internetverbindung mit einer Geschwindigkeit von mindestens 3 Mbit/s.

von

Videos & Produktbilder

Alle Artikel zu freenet TV connect
  1. freenet TV: Aufnahme von Sendungen – geht das?

    Martin Maciej 2
    freenet TV: Aufnahme von Sendungen – geht das?

    Ende März wurde DVB-T auf DVB-T2 umgestellt. Wer ab sofort über Antenne fernsehen möchte, muss daher umsteigen. Für den Empfang von Privatsendern muss man das Angebot von freenet TV mit einem geeigneten Receiver oder anderen Empfangsgeräten nutzen. Doch wie...

  2. Freenet TV: Guthabenkarten zum Einlösen

    Martin Maciej
    Freenet TV: Guthabenkarten zum Einlösen

    Nun ist es soweit: DVB-T wurde eingestellt, der Empfang von TV-Sendern über Antennen läuft über DVB-T2. Anders als bisher wird der Zugang zu Privatsendern kostenpflichtig. Dabei muss der Dienst „Freenet TV“ gebucht werden. Bezahlen kann man über die klassischen...

  3. DVB-T2-Störung aktuell: Probleme bei freenet TV – Antworten und Hilfe

    Christin Richter 8
    DVB-T2-Störung aktuell: Probleme bei freenet TV – Antworten und Hilfe

    Fernsehen per DVB-T2-Antenne bringt euch das TV-Programm direkt auf euren Fernseher oder PC und ist auch als das digitale Überallfernsehen bekannt. Nachdem der Vorgänger-Standard DVB-T jetzt abgelöst wurde, kommt es gerade in der Umstellungsphase zu Empfangsproblemen...

  4. Freenet TV CI+ Modul kaufen und aufladen: So klappts

    Martin Maciej
    Freenet TV CI+ Modul kaufen und aufladen: So klappts

    Möchte man Privatsender wie RTL oder ProSieben über DVB-T2 empfangen, wird ein „Freenet TV“-Zugang benötigt. Genauso wie bei Sky oder anderen Pay-TV-Programmpaketen funktioniert der Empfang über einen Empfänger. Dabei kann es sich um einen Receiver oder um...

  5. Freenet TV Sender: Diese Programme gibt es über DVB-T2

    Martin Maciej
    Freenet TV Sender: Diese Programme gibt es über DVB-T2

    Heute geht es los: DVB-T ist Geschichte, wer Antennenfernsehen zu Hause empfangen will, muss auf DVB-T2 umstellen. Anders als bisher fallen für den TV-Empfang über Antenne monatliche Kosten an. Doch welche Sender bekommt man eigentlich geboten?

  6. DVB-T2 HD: So kannst du weiterhin Antennenfernsehen nutzen

    Sebastian Trepesch 24
    DVB-T2 HD: So kannst du weiterhin Antennenfernsehen nutzen

    In der Nacht vom 28. auf 29. März wird das bisherige Antennenfernsehen DVB-T abgeschaltet. Das Ablöseformat ist in Deutschland – über die Antenne – alternativlos: DVB-T2 HD. Unser aktualisierte Überblick:

  7. DVB-T2-HD-Senderliste: Alle Programme auf einen Blick

    Christin Richter 2
    DVB-T2-HD-Senderliste: Alle Programme auf einen Blick

    Mit dem herkömmlichen digitalen Antennenfernsehen ist nach der DVB-T-Abschaltung Schluss. Ihr könnt mit dem neuen Standard – DVB-T2-HD öffentlich-rechtliche Programme und Privatsender in Full-HD-Auflösung empfangen. Lest hier, welche Sender euch nach der...

  8. TV-Empfänger: Vorerst kein DVB-T2 HD für iPhone, iPad und Android-Geräte

    Sebastian Trepesch 1
    TV-Empfänger: Vorerst kein DVB-T2 HD für iPhone, iPad und Android-Geräte

    In dreieinhalb Wochen wird DVB-T abgeschaltet. Wer das Antennenfernsehen über iPad, Android-Tablet oder Smartphone nutzt, hat Pech: Es dürfte noch Monate lang keinen Empfangsstick für DVB-T2 HD geben, der alle großen deutschen Sender unterstützt.