Gmail-Weiterleitung einrichten oder deaktivieren – So geht's

Robert Schanze

Wenn ihr einen anderen E-Mail-Account nutzt, könnt ihr eure E-Mails von Gmail an das andere E-Mail-Konto weiterleiten. Wir zeigen euch in diesem Ratgeber, wie das funktioniert und wie ihr die Weiterleitung wieder deaktivieren könnt.

Gmail-Weiterleitung einrichten oder deaktivieren – So geht's

E-Mails, die an euer Gmail-Konto gesendet werden, könnt ihr automatisch an eine andere E-Mail-Adresse weiterleiten lassen. Wenn ihr allerdings E-Mails eines anderen Anbieters an die Gmail-Adresse weiterleiten wollt, müsst ihr die Einstellungen in der Weboberfläche des anderen Anbieters vornehmen.

Tipp: Wenn ihr die automatische Weiterleitung von Gmail zu Inbox deaktivieren wollt, schaut hier vorbei: Inbox: Automatische Gmail-Weiterleitung aktivieren oder deaktivieren – So geht’s.

Gmail-Weiterleitung einrichten

Um die Gmail-Weiterleitung zu aktivieren, macht ihr Folgendes:

  1. Loggt euch in euer Gmail-Konto ein, sofern noch nicht geschehen.
  2. Klickt oben rechts auf das Zahnrad und wählt Einstellungen aus.
  3. Klickt auf den Tab Weiterleitungen und POP/IMAP und dort auf den Button Weiterleitungsadresse hinzufügen.
    Tipp: Um nur bestimmte E-Mails an eine andere Adresse weiterzuleiten, klickt ihr unter dem Button auf den Schriftzug Filter erstellen.

  4. Gebt nun die E-Mail-Adresse ein, an welche neue Gmail-Nachrichten weitergeleitet werden sollen. Bestätigt den Vorgang.
  5. Gmail sendet euch an diese Adresse nun einen Bestätigungslink. Loggt euch in euer anderes E-Mail-Konto ein, öffnet die E-Mail und klickt auf den Bestätigungslink.
  6. Wechselt wieder zurück zum Gmail-Konto und aktualisiert die Browser-Ansicht, indem ihr die Taste F5 drückt.
  7. Stellt sicher, dass im Tab Weiterleitung und POP/IMAP die Option Eingehende E-Mails weiterleiten ausgewählt und im Dropdown-Menü die richtige E-Mail-Adresse eingetragen ist.
  8. Im zweiten Dropdown-Menü stellt ihr ein, was mit den E-Mails passiert, nachdem sie weitergeleitet wurden. Ihr habt etwa die Wahl zwischen:
    • Gmail-Kopie im Posteingang behalten (empfohlen)
    • Gmail-Kopie archivieren
  9. Klickt abschließend auf den Button Änderungen speichern.

Gmail-Adresse ändern – So geht's

Bilderstrecke starten
8 Bilder
Neue Optik für Gmail: So schön sieht Googles E-Mail-Dienst bald aus.

Gmail-Weiterleitung an mehrere Adressen

Gmail kann E-Mails nur an eine Adresse weiterleiten. Die E-Mail-Adresse, an die Gmail eure Nachrichten weiterleitet, findet ihr in den Gmail-Einstellungen im Tab Weiterleitung und POP/IMAP.

Gmail-Weiterleitung deaktivieren

Um die Gmail-Weiterleitung zu deaktivieren, geht ihr so vor:

  1. Öffnet die Gmail-Einstellungen.
  2. Klickt auf den Tab Weiterleitung und POP/IMAP.
  3. Aktiviert neben Weiterleitung die Option Weiterleitung deaktivieren.
  4. Klickt in das erste Dropdown-Menü nach Eingehende E-Mails weiterleiten an und sucht nach Adressen, die mit (in Verwendung durch einen Filter) gekennzeichnet sind. Klickt auf Entfernen, um die Weiterleitung zu deaktivieren.
Meet Gmails new Inbox.

Was ihr zu Gmail wissen solltet:

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Adobe Flash Player

    Adobe Flash Player

    Hier zum Download bekommt ihr den Adobe Flash Player als Plugin für die Browser Firefox, Chrome, Opera und Safari, das diese in die Lage versetzt, auf Webseiten verwendete Flash-Inhalte wiederzugeben.
    Marvin Basse 14
  • FreeFileSync

    FreeFileSync

    Der FreeFileSync Download ist ein einfach zu bedienendes Tool zur Synchronisierung von Dateien und Ordnern zwischen verschiedenen Laufwerken und Rechnern.
    Marvin Basse
  • 8GadgetPack

    8GadgetPack

    Mit dem 8GadgetPack Download könnt ihr euch die von Windows Vista und 7 bekannten Widgets auf den Desktop von Windows 8 oder Windows 10 holen. Zusätzlich installiert das Programm eine Sidebar zur Verwaltung der Minianwendungen. 
    Marvin Basse
* Werbung