Mit der aktuell kostenlosen Android-App holt man sich Abwechslung auf sein Handy. CLARO sorgt in regelmäßigen Abständen für frischen Wind auf dem Smartphone, indem das Hintergrundbild in regelmäßigen Abständen automatisch verändert wird.

 

Google Play Store

Facts 

Android-App kostenlos: „CLARO - Zufällige Hintergründe“ gratis statt für 59 Cent

Wer keine Lust hat das Hintergrundbild des Startbildschirms seines Smartphones selbst zu ändern, kann diesen Vorgang automatisieren. Die Android-App „CLARO - Zufällige Hintergründe“ macht genau das, was der Name vermuten lässt. Die App wechselt in regelmäßigen Abständen das Hintergrundbild. Die Abstände, in denen das gemacht wird, kann man individuell einstellen. Wer es nicht so häufig mag, wählt einen längeren Intervall, wer viel Abwechslung auf dem Startbildschirm benötigt, wählt einen zügigeren Wechsel.

Die Android-App „CLARO - Zufällige Hintergründe“ bringt aber keine Hintergrundbilder mit. Es handelt sich nur um eine App zur Steuerung des Wechsels. Man wählt in der App einen Ordner mit Hintergrundbildern und stellt ein, in welchem Intervall die Wallpaper zufällig gewechselt werden sollen. Man kann die Galerie wählen, um sich wirklich überraschen zu lassen, oder einfach einen Ordner mit schönen Hintergrundbildern einrichten und die Android-App auf diesen Ordner zugreifen lassen.

Entwickler: Zombomob
Preis: 0,59 €

Die Android-App „CLARO - Zufällige Hintergründe“ steht bis zum 11. April 2019 kostenlos im Google Play Store zum Download bereit – falls die Aktion nicht vorzeitig vom Entwickler beendet wird.

Weitere kostenlose Android-Apps:

Bilderstrecke starten(14 Bilder)
Über 28 Euro gespart: Kostenlose und reduzierte Android-Apps zum Wochenende

Samsung Galaxy S10 bei Amazon kaufen

CLARO - Zufällige Hintergründe: Was taugt die Android-App?

Bisher wurde die Android-App „CLARO - Zufällige Hintergründe“ über 50.000 Mal heruntergeladen und hat im Google Play Store vier von fünf möglichen Sternen erhalten. Die App benötigt mit 1,54 MB nur sehr wenig Platz auf dem Handy und nur die zur Funktion nötigen Berechtigungen. Die Bewertungen sind größtenteils positiv. Bei einigen Nutzern funktioniert die App aber nicht. Auch ein Neustart soll die Funktion außer Kraft setzen. Dann muss man die Automatisierung wieder in Gang bringen. Da die Android-App aktuell kostenlos zum Download bereitsteht, kann man diese durchaus mal ausprobieren.

Peter Hryciuk
Peter Hryciuk, GIGA-Experte für Smartphones, Tablets, Android, Windows und Deals.

Ist der Artikel hilfreich?