2020 wird das Jahr der Strategie

Steffen Marks

In den letzten Jahren mussten Fans von Strategiespielen neue Titel meist mit der Lupe suchen. Zwar sind Reihen wie Civilization, Total War und Anno konstante und gelunge Vertreter des Genres, allerdings bilden sie häufig die Ausnahme. Wie die diesjährige gamescom gezeigt hat, könnte aber der Rest von 2019 und vor allem 2020 ein Fest für Strategen werden.

Egal, ob du gerne Aufbau- und Wirtschaftssimulationen, Echtzeitstrategie oder Rundentaktik spielst. Im nächsten Jahr gibt es für alle Interessen so viele Angebote, wie lange nicht mehr. Einige der genannten Titel sind sogar bereits erscheinen oder kommen noch 2019 heraus. Bei vielen gibt es zudem nur den groben Release-Zeitraum 2020.

Eine deutsche Disziplin

Bilderstrecke starten(18 Bilder)
Diese 16 offiziellen Sneaker will jeder Gamer haben

Anno 1800 (2019)

Was ist die eine Sache, die wir Deutschen besser können als Autos bauen? Genau - Aufbau-Strategiespiele entwickeln. Und ja, Anno 1800 ist bereits im April erschienen und gehört trotzdem zu den Titeln, auf die du dich freuen kannst. Mit einem Season Pass fügt Entwickler Blue-Byte bis zum Ende des Jahres weitere Inhalte zum ohnehin schon gelungenen Grundspiel hinzu. Der erste, schon seit dem 30. Juli verfügbare, Zusatz-Content lässt dich eine überdimensional große Insel besiedeln und mit einer Tauchglocke auf die Suche nach versteckten Schätzen gehen. Für die Schönbauer gibt es mit dem zweiten DLC neben dem Museum und dem Zoo ein weiteres, modulares Gebäude in Form des Botanischen Gartens. Das mutmaßliche Highlight dürfte „The Passage“ sein, das eine neue Klimazone in der Polarregion mitbringt. Wie im gamescom-Trailer zu sehen, wird es ebenfalls Luftschiffe als neue Transportmittel geben. Das verleiht Anno 1800 einen leichten Steampunk-Jule Vernes-Anstrich.

Port Royale 4 (2020)

Etwas überraschend kam dagegen die Ankündigung eines weiteren Klassikers aus Deutschland daher. Die Aufbaustrategie bildet die Kernkompetenz deutscher Entwickler und auch Port Royale bildet da keine Ausnahme. Im kolonialen Karibik-Setting kontrollierst du eine der großen Handelsmächte wie Spanien oder die Niederlande.  Statt getrennter See- und Stadtkarten verspricht Port Royale 4 eine große Map mit stufenlosem Zoom und rundenbasierten Seeschlachten. Den Hauptteil des Gameplays macht aber, wie in der Reihe üblich, das clevere Wirtschaften mit Handelsgütern aus.

Port Royale 4 - Announcement Trailer.

Die Siedler (2020)

Wann kam nochmal der letzte gute Teil der Siedler-Reihe?… 2002? Ganz so lange ist es nun nicht her, dennoch hatten es Fans der wuseligen Aufbau-Spiele in den letzten Jahren nicht leicht. Neben einem fast völligen Verzicht auf Warenkreisläufe im fünften Teil, einem furchtbaren Online-Zwang in Siedler 7 und dem Tiefpunkt der Serie 2016 besinnt sich Blue-Byte wieder auf alte Tugenden. Siedler-Erfinder Volker Wertig als Entwickler und eine Mischung der Konzepte aus Teil 3 und 7 versprechen ein gelungenes Reboot für 2020.

Die Siedler - gamescom-Trailer 2019.

Die Echtzeit-Strategie ist gar nicht tot?

Age of Empires 4 (2020?)

Dritte Teile sind nicht immer schlecht aber häufig enttäuschend. Im Fall von Age of Empires trifft diese Regel genau zu, die ersten beiden Spiele setzten allerdings auch Genremaßstäbe. Dass Microsoft die Marke nicht ganz vergessen hat, zeigt sich an den Definitive Editions von Age of Empires 1 und 2. Umso wichtiger ist jedoch der bisher nur angekündigte vierte Teil der Reihe, mit dem die Strategie vielleicht wieder ein größeres Publikum als zuletzt ansprechen könnte. Einzig der Release und das Setting sind noch unbekannt.

Age of Empires IV Announce Trailer.

Iron Harvest (01.09.2020)

Die Zeiten, in denen große Publisher wie EA Echtzeit-Strategie als Vollpreistitel und nicht als Mobile-Spiele mit Mikrotransaktionen entwickelt haben, sind längst vorbei. Als logische Folge müssen die Innovationen von kleinen Studios kommen. King Art Games wagt sich mit Iron Harvest nicht nur an dieses sträflich vernachlässigte Feld, es siedelt es zudem in einem spannenden Szenario an. Basierend auf dem Brettspiel Scythe und den Artworks von Jakub Rozalski spielt Iron Harvest in einem alternativen Europa nach dem ersten Weltkrieg. Die drei wählbaren Fraktionen sind Deutschland, Polen und Russland entlehnt, haben jeweils eine eigene Story-Kampagne – und es gibt Mechs! Was kann da noch schiefgehen?

Knights of Honor 2 - Sovereign (2020)

Da sich Creative Assembly bisher weigert, ein Medieval 3 zu entwickeln, muss eben eine andere Spielereihe herhalten, um Mittelalter-Schlachten mit moderner Technik umzusetzen. Knights of Sovereign ist zwar wesentlich unbekannter als der Genre-Primus Total War, hat aber trotzdem viele Fans. Ähnlich wie Medieval 2 kombiniert Knights of Honor 2: Sovereign rundenbasierte Verwaltung auf einer Oberwelt und Massenschlachten in Echtzeit auf separaten Maps.

Knights of Honor II: Sovereign.

Die Runde kehrt zurück

Humankind (2020)

Die erste Reaktion nach dem Trailer von Humankind dürfte bei vielen ähnlich ausgefallen sein: Das sieht ja aus wie Civilization. Und tatsächlich übernimmt das neue 4X-Projekt der Endless-Space Entwickler die Grundidee von Sid Meiers Runden-Klassiker. Dennoch gibt es bestimmte und vielleicht entscheidende Unterschiede. Zu Anfang startest du wie gewohnt als nomadischer Stamm, suchst dir jedoch erst nach einigen Runden dein Volk aus. Und im Gegensatz zu Civilization gibt dir Humankind im folgenden Zeitalter die Möglichkeit deine Kultur zu ändern. Du kannst allerdings auch weiterhin mit Römern oder Ägyptern spielen und Ruhm sammeln. Ob der Angriff auf den Genre-Giganten gelingt, erfahren wir aber erst im nächsten Jahr.

Desperados 3 (2019)

Bis zum Release von Shadow Tactics: Blades of the Shogun 2016 galt Echtzeit-Taktik als ein Phänomen der 2000er, dass mit Commandos und Desperados einige unterhaltsame Vertreter hatte, dessen Zeit jedoch vorbei war. Mit der modernen Umsetzung im feudalen Japan bewies Mimimi Productions aber eindrucksvoll das Gegenteil. Kaum verwunderlich, dass die Vorfreude unter Fans auf die jetzt folgenden Umsetzung von Desperados 3 enorm ist.

Empire of Sin (2020)

Wem das Taktieren in Echtzeit nicht zusagt oder zu hektisch ist, der dürfte sich bei Empire of Sin wohlfühlen. Es übernimmt die Rundentaktik aus X-COM, nimmt sich aber eine wenig beachtete Periode als Szenario. Als Gangsterboss im Amerika der Prohibition, versuchst du ein kriminelles Imperium aufzubauen und lieferst dir Schießereien und Auseinandersetzungen mit deinen Konkurrenten. Besonders aufgrund der unterrepräsentierten Thematik dürfte Empire of Sin im nächsten Jahr mehr als einen Blick wert sein.

Spielst du gerne Strategie-Spiele? Auf welchen Titel freust du dich in der nächsten Zeit am meisten? Gibt es ein Spiel, dass deiner Meinung nach nicht in dieser Liste fehlen darf. Schreib uns deine Einschätzung gerne in die Kommentare.

Videospiele vorbestellen: Eure Meinung ist gefragt

Oftmals fühlt sich die Zeit von der ersten Ankündigung bis zur finalen Veröffentlichung eines Spiels wie eine Ewigkeit an. Das machen sich die Publisher natürlich längst zunutze und locken mit attraktiven Vorbestellungen. Daher fragen wir euch: Wie steht ihr zu dem Thema?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung