Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Apple
  4. AirPods personalisieren & gravieren lassen – so gehts

AirPods personalisieren & gravieren lassen – so gehts


Während Apple bei iPhones verschiedene Farbvarianten anbietet, gibt es die AirPods nur in weiß. Es gibt aber immerhin eine Möglichkeit, das Lade-Case zu personalisieren, um es optisch von anderen AirPods-Hüllen abzuheben. Dafür bietet Apple einen Gravur-Service an.

 
Apple
Facts 

Den Service kann man gratis in Anspruch nehmen, wenn man die AirPods direkt bei Apple online bestellt. So kann man zum Beispiel seinen Namen, Initialen oder Emojis auf die Hülle gravieren lassen. Nachträglich ist das nur noch über Umwege möglich.

Anzeige

AirPods bei Apple gravieren lassen: So gehts

Bestellt man die AirPods im Apple-Store online, kann man seine Wunschzeichen auf die Hülle gravieren lassen. Der Service steht zudem für AirTags, Apple Pencil (2. Generation) und neue iPads zur Verfügung. Auf dieser Übersichtsseite kann man die Geräte sehen, die Apple für euch graviert. So funktioniert es:

  1. Sucht euch eure neuen AirPods aus.
  2. Auf der Produktseite wählt ihr die Option „Kostenlos personalisieren“.
  3. Es öffnet sich ein Bearbeitungsfenster. Hier gebt ihr im Feld „Gravur“ den Wunschtext ein, der auf dem AirPods-Ladecase abgebildet werden soll.
  4. Darunter könnt ihr aus einer Vielzahl von Emojis auswählen. Text und Emojis lassen sich kombinieren.
  5. Das Motiv wird in der Mitte der Hülle platziert. Man kann die Position nicht ändern.
  6. Bestätigt eure Auswahl mit „Sichern“.
  7. Führt eure Bestellung durch.
Anzeige
AirPods Gravur
So könnten die gravierten AirPods aussehen (Bildquelle: GIGA)

Beachtet, dass die personalisierten AirPods individuell für euch hergestellt werden. Eine Rückgabe ist dann möglicherweise nicht mehr so einfach möglich. In den Rücknahmebedingungen spricht Apple lediglich davon, dass „Personalisierte Artikel (…) ggf. nicht in einem Apple Store umgetauscht werden“ können.

Anzeige
AirPods Pro im Vergleich
AirPods Pro im Vergleich Abonniere uns
auf YouTube

AirPods-Gravur nachträglich machen lassen

Die AirPods-Gravur von Apple ist kostenlos, aber nur bei einer Bestellung direkt bei Apple möglich. Bei anderen Händler geht das nicht. Kauft ihr die Kopfhörer also zum Beispiel bei Saturn oder Media Markt, könnt ihr sie dort nicht personalisieren lassen. Die Gravur muss bei Apple direkt beim Kauf mitbestellt werden. Nachträglich könnt ihr den Schriftzug nicht auf die Ladehülle bringen lassen.

Apple AirPods (3. Generation mit MagSafe Ladecase)
Apple AirPods (3. Generation mit MagSafe Ladecase)
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 03.03.2024 03:44 Uhr

Wollt ihr die AirPods erst später gravieren lassen, gibt es im Netz einige Drittanbieter, die den Service abseits von Apple durchführen, zum Beispiel der Anbieter „Signuu“ oder der „Lasergravur Shop“. Beachtet, dass diese Händler nicht direkt mit Apple zusammenarbeiten. Schaut euch daher zunächst die Bewertungen solcher Anbieter an, bevor ihr eure AirPods zur Personalisierung losschickt.

Falls ihr einen Schriftzug nicht direkt auf der Ladestation anbringen wollt, findet ihr zum Beispiel bei Etsy verschiedene selbst hergestellte Silikonhüllen mit Wunschdruck. Das originale Lade-Case könnt ihr einfach in der Silikonhülle verstauen. Das sieht vielleicht nicht so hochwertig aus wie eine Gravur direkt auf dem Case. Dafür habt ihr aber einen zusätzlichen Schutz für die Hülle, könnt aus verschiedenen Farben auswählen und habt keinen Schriftzug auf der Hülle, der den Preis möglicherweise nach unten drückt, wenn ihr die AirPods später weiterverkaufen wollt.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige