Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Digital Life
  4. Brief zu schwer oder zu groß: Was passiert?

Brief zu schwer oder zu groß: Was passiert?

© Getty Images / Sean Gallup

Will man einen Brief mit der Deutschen Post verschicken, ist das Porto zum einen von der Größe und zum anderen vom Gewicht der Sendung abhängig. Was passiert, wenn man bereits eine Briefmarke aufgeklebt hat, der Brief dafür aber zu schwer ist?

 
Deutsche Post AG
Facts 

Eine Briefsendung in einem großen Umschlag kostet normalerweise 1,60 Euro. Übersteigt das Gewicht aber 500 Gramm, muss man 2,75 Euro bezahlen. Ihr solltet den Inhalt also wiegen, bevor ihr eine Briefmarke kauft und die Sendung abgebt.

Anzeige

Was macht die Post, wenn ein Brief zu schwer ist?

Pauschal lässt sich nicht sagen, was mit der Sendung geschieht, wenn sie zu groß ist. Das sollte man beachten:

  • Auf der sicheren Seite seid ihr, wenn ihr den Brief korrekt frankiert. Die aktuellen Portopreise und maximalen Maße für Briefe zeigen wir euch in der Kostentabelle.
  • Gebt ihr einen frankierten Brief an einer Poststelle oder einem -schalter ab, wird er normalerweise vom Personal gewogen. Eine bereits aufgeklebte Briefmarke wird dann kontrolliert. Habt ihr zu wenig Porto bezahlt, müsst ihr eine neue Marke kaufen. Fehlendes Porto lässt sich auf eine Online-Marke nicht aufbuchen. Das heißt, ihr müsst sie komplett stornieren und eine ganz neue Briefmarke bestellen.
  • Mit etwas Glück könnt ihr einen unterbezahlten Brief verschicken, wenn ihr ihn nicht persönlich abgebt, sondern in einem Briefkasten einwerft (Wo ist der nächste Briefkasten in der Nähe?).
  • Das Gewicht wird aber auch auf dem Versandweg kontrolliert. Überschreitet die Sendung das Gewicht der gebuchten Briefmarke nur gering, könnte euer Brief durchkommen und erfolgreich geliefert werden.
  • Darauf verlassen solltet ihr euch aber nicht. Bei einer Abweichung könnte es auch passieren, dass die Sendung an euch zurückgeschickt wird. Dann findet ihr einen gelben Aufkleber auf der Sendung, der zu einer Buchung des korrekten Porto-Betrags auffordert.
  • Alternativ wird die Sendung erst übergeben, wenn der Empfänger den fehlenden Betrag entrichtet.
Anzeige
Was bedeutet c/o? [alte version]
Was bedeutet c/o? [alte version] Abonniere uns
auf YouTube

Korrekte Größe und Gewicht für Briefe

Diese Maße sind für Briefe zulässig (Stand der Preise: Dezember 2023):

Format Maße Gewicht Preis
Standard L: 14 - 23,5 cm B: 9 - 12,5 cm H: bis 0,5 cm Maximal 20 Gramm 0,85 Euro
Kompakt L: 10 - 23,5 cm B: 7 - 12,5 cm H: bis 1 cm Maximal 50 Gramm 1,00 Euro
Groß L: 10 - 35,3 cm B: 7 - 25 cm H: bis 2 cm Maximal 500 Gramm 1,60 Euro
Maxi L: 10 - 35,3 cm B: 7 - 25 cm H: bis 5 cm Maximal bis 1.000 Gramm 2,75 Euro
Anzeige

Sendungen über 1 Kilogramm und bis maximal 2 Kilogramm können als „Maxibrief Plus“ verschickt werden. Das Format kostet 2,20 Euro zusätzlich, es werden also 4,95 Euro fällig. Darüber hinaus solltet ihr die Sendung als Paket verschicken.

Grundsätzlich dürfen Briefumschläge nur rechteckig sein. Runde Post kann man also nicht verschicken. Zudem sollte man auf einen bunten Umschlag verzichten, da Sortiermaschinen damit möglicherweise nicht zurechtkommen.

Brief zu groß für Briefkasten?

Wollt ihr euren Brief in einen Briefkasten einwerfen, ist die Sendung möglicherweise zu groß dafür. In solchen Fällen müsst ihr die Sendung persönlich bei einer Poststelle in der Nähe abgeben. Vergewissert euch dabei, ob die Maße noch zulässig sind. Habt ihr oder der Empfänger zuhause nur einen kleinen Briefkastenschlitz, wird eine übergroße Sendung oft in eine Filiale in der Nähe abgegeben.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige