Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Streaming und TV
  4. Frauen-Fußball WM 2023: Deutschland – Kolumbien im Live-Stream und TV-Übertragung bei ARD

Frauen-Fußball WM 2023: Deutschland – Kolumbien im Live-Stream und TV-Übertragung bei ARD

© IMAGO / Eibner
Anzeige

2023 findet wieder die Frauen-Fußball-Weltmeisterschaft statt. Es ist der 9. Wettbewerb dieser Art. Die DFB-Frauen siegten beim Auftakt souverän mit 6:0. Heute, am Sonntag, den 30. Juli, geht es in das nächste Spiel gegen Kolumbien . Wo kann man Deutschland gegen Kolumbien heute im Live-Stream und TV sehen und wann startet die Übertragung?

Am Wochenende berichtet „Das Erste“ von der Fußball-Weltmeisterschaft in Australien und Neuseeland. Die Übertragung vom Spiel zwischen Deutschland und Kolumbien beginnt um 11:30 Uhr. Bereits seit Vormittag läuft die Berichterstattung von der WM. Zuvor gab es die Spiele zwischen Südkorea und Marokko sowie Schweiz gegen Neuseeland. Wer zu der Zeit nicht vor dem Fernseher sitzen will, schaltet die Übertragung bei ARD im Live-Stream ein. Der Online-Stream steht kostenlos im Browser oder über die ARD-Apps auf Android-Smartphone und iPhone sowie vielen weiteren Geräten zum Abruf bereit.

Anzeige

Ausgetragen wird die Frauen-Fußballweltmeisterschaft in Australien und Neuseeland. Aufgrund der Zeitverschiebung wird es die Spiele in Deutschland nicht am Abend zu sehen geben, sondern Vormittags, in den frühen Morgen- sowie tiefspäten Nachstunden. Die WM startete am 20. Juli 2023 und wird mit dem Finale am 20. August abgeschlossen. Lange Zeit war unklar, ob die Frauen-WM-Spiele im Fernsehen übertragen werden. Die Vorstellungen für die Lizenzkosten der FIFA lagen über dem, was die Sendeanstalten ausgeben wollte. Inzwischen hat man sich aber geeinigt und eine TV-Übertragung ist gesichert.

Anzeige

Wer zeigt die Frauen-Fußball WM 2023 im Live-Stream & TV?

Die Spiele der Frauen-Weltmeisterschaft 2023 werden bei den öffentlich-rechtlichen Sendern ARD und ZDF gezeigt. Beide Sender werden alle Spiele zwischen dem 20. Juli und 20. August 2023 zeigen. Aufgrund der Zeitverschiebung werden viele Spiele in Deutschland nachts oder am frühen Morgen gezeigt. Das Eröffnungsspiel fand zum Beispiel schon um 8:00 Uhr morgens statt. Viele Fußball-Fans befinden sich zu dieser Zeit auf dem Weg oder im Büro. Es wird auch eine Online-Übertragung im Live-Stream geben. Die Live-Streams der TV-Sender ARD und ZDF sind kostenlos im Browser sowie über die Sender-App und bei den verschiedenen Streaming-Diensten wie Zattoo und Waipu.TV verfügbar.

Anzeige

Diese Spielerinnen fahren für Deutschland zur WM:

Deutschland trifft in der Gruppenphase auf Marokko, Kolumbien und Südkorea. In der Gruppenphase sind die DFB-Damen klarer Favorit. Bereits im Achtelfinale könnten aber mit Frankreich oder Brasilien die ersten schweren Brocken auf die Nationalmannschaft warten. Beim Auftaktspiel gegen Marokko gab es einen ungefährdeten 6:0-Sieg. Der heutige Gruppengegner Kolumbien besiegte am vergangenen Dienstag die Südkoreanerinnen mit 2:0. Mit einem Sieg könnte einer der beiden Nationen bereits mit dem Achtelfinaleinzug planen. Das abschließende Gruppenspiel von Deutschland steigt am Donnerstag, den 3. August gegen Südkorea.

Frauen-Fußball WM 2023: Wann spielt Deutschland?

Das sind die Termine der Deutschland-Spiele in der Gruppenphase bei der Frauen-Weltmeisterschaft 2023:

  • Montag, 24.07.2023: Deutschland gegen Marokko 6:0
  • Sonntag, 30.07.2023: Deutschland gegen Kolumbien
  • Donnerstag, 03.08.2023: Südkorea gegen Deutschland

WM 2023: Spielplan & Ergebnisse

Der komplette Spielplan mit allen Anstoßzeiten im Überblick:

Donnerstag, 20. Juli:

  • Gruppe A: Neuseeland – Norwegen 1:0
  • Gruppe B: Australien – Irland (12 Uhr) 1:0

Freitag, 21. Juli:

  • Gruppe B: Nigeria – Kanada 0:0
  • Gruppe A: Philippinen – Schweiz 0:2
  • Gruppe C: Spanien – Costa Rica 3:0

Samstag, 22. Juli:

  • Gruppe E: USA – Vietnam 3:0
  • Gruppe C: Sambia – Japan 0:5
  • Gruppe D: England – Haiti 1:0
  • Gruppe D: Dänemark – China 1:0

Sonntag, 23. Juli:

  • Gruppe G: Schweden – Südafrika 2:1
  • Gruppe E: Niederlande – Portugal 1:0
  • Gruppe F: Frankreich – Jamaika 0:0

Montag, 24. Juli:

  • Gruppe G: Italien – Argentinien 1:0
  • Gruppe H: Deutschland – Marokko 6:0
  • Gruppe F: Brasilien – Panama 4:0
Anzeige

Dienstag, 25. Juli:

  • Gruppe H: Kolumbien – Südkorea 2:0
  • Gruppe A: Neuseeland – Philippinen 0:1
  • Gruppe A: Schweiz – Norwegen 0:0

Mittwoch, 26. Juli:

  • Gruppe C: Japan – Costa Rica 2:0
  • Gruppe C: Spanien – Sambia 5:0
  • Gruppe B: Kanada – Irland 2:1

Donnerstag, 27. Juli:

  • Gruppe E: USA – Niederlande 1:1
  • Gruppe E: Portugal – Vietnam 2:0
  • Gruppe B: Australien – Nigeria 2:3

Freitag, 28. Juli:

  • Gruppe G: Argentinien – Südafrika 2:2
  • Gruppe D: England – Dänemark (10.30 Uhr), ARD
  • Gruppe D: China – Haiti (13 Uhr), sportschau.de

Samstag, 29. Juli:

  • Gruppe G: Schweden – Italien (9.30 Uhr), ZDF
  • Gruppe F: Frankreich – Brasilien (12 Uhr), ZDF
  • Gruppe F: Panama – Jamaika (14.30 Uhr), ZDF

Sonntag, 30. Juli:

  • Gruppe H: Südkorea – Marokko (6.30 Uhr), ARD
  • Gruppe A: Schweiz – Neuseeland (9 Uhr), ARD oder sportschau.de
  • Gruppe A: Norwegen – Philippinen (9 Uhr), ARD oder sportschau.de
  • Gruppe H: Deutschland – Kolumbien (11.30 Uhr), ARD
Anzeige

Montag, 31. Juli:

  • Gruppe C: Japan – Spanien (9 Uhr), ZDF
  • Gruppe C: Costa Rica – Sambia (9 Uhr), sportstudio.de
  • Gruppe B: Kanada – Australien (12 Uhr). ZDF
  • Gruppe B: Irland – Nigeria (12 Uhr), sportstudio.de

Dienstag, 1. August:

  • Gruppe E: Portugal – USA (9 Uhr). ZDF
  • Gruppe E: Vietnam – Niederlande (9 Uhr), sportstudio.de
  • Gruppe D: China – England (13 Uhr). ZDF
  • Gruppe D: Haiti – Dänemark. sportstudio.de

Mittwoch, 2. August:

  • Gruppe G: Argentinien – Schweden (9 Uhr), ARD oder sportschau.de
  • Gruppe G: Italien – Südafrika (9 Uhr), ARD oder sportschau.de
  • Gruppe F: Panama – Frankreich (12 Uhr), ARD oder sportschau.de
  • Gruppe F: Jamaika – Brasilien (12 Uhr), ARD oder sportschau.de

Donnerstag, 3. August:

  • Gruppe H: Südkorea – Deutschland (12 Uhr), ZDF
  • Gruppe H: Marokko – Kolumbien (12 Uhr), sportstudio.de

In der K.o.-Runde geht es so weiter:

Achtelfinale

Samstag, 5. August:

  • AF 1: Sieger Gruppe A – Zweiter Gruppe C (7 Uhr)
  • AF 2: Sieger Gruppe C – Zweiter Gruppe A (10 Uhr)

Sonntag, 6. August:

AF 3: Sieger Gruppe E – Zweiter Gruppe G (4 Uhr)

AF 4: Sieger Gruppe G – Zweiter Gruppe E (11 Uhr)

Montag, 7. August:

  • AF 5: Sieger Gruppe D – Zweiter Gruppe B (9.30 Uhr)
  • AF 6: Sieger Gruppe B – Zweiter Gruppe D (12.30 Uhr)

Dienstag, 8. August:

  • AF 7: Sieger Gruppe H – Zweiter Gruppe F (10 Uhr)
  • AF8: Sieger Gruppe F – Zweiter Gruppe H (13 Uhr)

Viertelfinale

Freitag, 11. August:

  • VF 1: Sieger AF 1 - Sieger AF 3 (3 Uhr)
  • VF 1: Sieger AF 2 - Sieger AF 4 (9.30 Uhr)

Samstag, 12. August:

  • VF 3: Sieger AF 5 - Sieger AF 7 (9 Uhr)
  • VF 4: Sieger AF 6 - Sieger AF 8 (12.30 Uhr)

Halbfinale

Dienstag, 15. August:

HF 1: Sieger VF 1 - Sieger VF 2 (10 Uhr)

Mittwoch, 16. August:

HF 2: Sieger VF 3 - Sieger VF 4 (12 Uhr)

Spiel um Platz drei:

Samstag, 19. August:

Verlierer HF 1 - Verlierer HF 2

Finale

Sonntag, 20. August:

Sieger HF 1 - Sieger HF 2

Der DFB-Kader: Diese Spielerinnen fahren zur WM

Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg hat diese Spielerinnen in den DFB-Kader für die Weltmeisterschaft in Australien und Neuseeland nominiert:

  • Tor: Ann-Katrin Berger, Merle Frohms, Stina Johannes
  • Abwehr: Sara Doorsoun, Marina Hegering, Kathrin Hendrich, Sophia Kleinherne, Sjoeke Nüsken, Felicitas Rauch, Chantal Hagel
  • Mittelfeld/Sturm: Nicole Anyomi, Jule Brand, Klara Bühl, Sara Däbritz, Laura Freigang, Svenja Huth, Lena Lattwein, Melanie Leupolz, Sydney Lohmann, Lina Magull, Lena Oberdorf, Alexandra Popp, Lea Schüller

Giulia Gwinn muss verletzungsbedingt aussetzen und wird als TV-Expertin im Rahmen der Berichterstattung zur WM zu sehen sein.

Rund 4 Monate vor dem Turnierstart hat der DFB das neue Auswärtstrikot für das Turnier vorgestellt. So sieht es aus:

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige