Mit Gmail bekommt ihr ein kostenloses E-Mail-Konto über euren Google-Account. Wer regelmäßig Nachrichten schreibt und empfängt, bekommt nach einiger Zeit die Meldung, dass der Gmail-Speicherplatz allmählich voll sei.

 
Gmail (Google Mail)
Facts 

Wie kann man den freien Speicherplatz bei Gmail anzeigen und was sollte man tun, wenn der Speicher voll ist?

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Neue Optik für Gmail: So schön sieht Googles E-Mail-Dienst bald aus

Gmail: So viel Speicherplatz gibt es & so sieht man ihn

Der Speicherplatz für den E-Mail-Account wird mit allen anderen Google-Diensten geteilt. Ihr habt also ein Kontinent, das sowohl für die Nachrichten als auch für Dateien in Google Drive sowie Google Fotos gilt. Insgesamt habt ihr mit einem Gratis-Konto einen Speicherplatz von 15 Gigabyte. So kann man den Speicherplatz im Mail-Account anzeigen lassen:

  1. Steuert euer E-Mail-Postfach im Browser an.
  2. Drückt rechts oben auf euer Profilbild.
  3. Wählt „Google-Konto verwalten“.
  4. Auf der neuen Seite seht ihr direkt, wie viel Speicherplatz ihr für euer Google-Konto gesamt und somit auch für das Gmail-Postfach noch habt.
Google Konto Speicher
Hier wird der Speicherplatz langsam eng (Bildquelle: GIGA)

In der Android-App seht ihr das so:

  1. Öffnet die Gmail-App.
  2. Tippt rechts oben auf euer Profilbild.
  3. Jetzt seht ihr direkt den belegten Speicherplatz.
Android & Google-Account einrichten – TECHtipp Abonniere uns
auf YouTube

Gmail: Speicher aufräumen

Ist der Speicher langsam voll, wird das mit einem gelben Ausrufezeichen dargestellt. Dann könnt ihr den Speicher entweder freigeben oder ein Google-One-Abo buchen, das neben einigen Zusatzfunktionen auch weiteren Speicherplatz bietet. So räumt ihr im Google-Konto auf:

  1. Drückt bei der Speicheranzeige auf den Button „Speicherplatz verwalten“.
  2. Scrollt etwas nach unten. Hier seht ihr, welche Dienste am meisten Speicher verwalten.
  3. Wählt einen Google-Service aus.
  4. Ihr werdet zu Google Fotos, Google Mail oder Google Drive weitergeleitet.
  5. Löscht hier Daten, die ihr nicht mehr benötigt.

Ist euer Smartphone mit dem Google-Account verknüpft, solltet ihr überprüfen, ob ihr den automatischen Foto-Upload in Google Fotos benötigt. So werden neue Bilder vom Handy zwar automatisch in der Cloud gesichert, allerdings verstopft ihr so auch schnell den freien Google-Speicher.

Speicherplatz erweitern

Daneben könnt ihr ein Google-One-Abo buchen, um mehr Platz zu bekommen:

  • 15 Gigabyte gibt es für alle Google-Nutzer kostenlos.
  • 100 Gigabyte kosten 1,99 Euro pro Monat.
  • 200 Gigabyte gibt es für 2,99 Euro pro Monat.

Wer jährlich und nicht monatlich bezahlt, bekommt einen Rabatt. An andere Stelle erfahrt ihr, welche weiteren Vorteile Google One liefert.