Die Wahl des richtigen Smartphones fällt immer schwerer, vor allem in der Mittelklasse. Die Auswahl an guten Handys bis 300 Euro ist groß. GIGA-Handyexperte Biagio hat viele Modelle im unteren Mittelklassebereich recherchiert, damit ihr den Durchblick behaltet.

Die 5 besten Mittelklasse-Handys bis 300 Euro für das Jahr 2021

Ein gutes Handy bis 300 Euro – das wünschen sich viele. Die gute Nachricht: Mittlerweile bekommt man für relativ wenig Geld bereits Smartphones der Mittelklasse. Vor allem chinesische Hersteller wie Xiaomi und Oppo (Realme), aber auch der Marktführer Samsung preschen mit immer neuen und günstigeren Modellen auf den Markt, die leistungstechnisch längst alle Alltagsbedürfnisse abdecken. Das bedeutet nicht, dass man bei Mittelklasse- Smartphones alle Wünsche erfüllt bekommt. Vor allem bei der Qualität der Kamera gibt es gewaltige Unterschiede im mittleren Preissegment. Ich möchte euch die besten Smartphones bis 300 Euro zeigen, die für verschiedene Einsatzzwecke geeignet sind. Falls ihr lieber nach Handys schauen möchtet, die auch in das Premium-Segment reichen, dann werft einen Blick auf unseren allgemeinen Handy-Test, der eine breitere Preispalette abdeckt.

Samsung Galaxy A51

Betriebssystem  Android 10 (11 verfügbar)
Display
  • 6,5 Zoll AMOLED
  • 2400 x 1080 Pixel
  • 407 PPI
  • 60 Hz
Prozessor  Exynos 9611 (2,3 Ghz)
RAM  4 GB
Interner Speicher  128 GB (+ MicroSD)
Kamera
  • 48 MP Weitwinkel
  • Ultra-Weitwinkel
  • Makro-Linse
  • Tiefensensor
Akku  4.000 mAh

 

Auch wenn das Samsung Galaxy A51 bereits einen Nachfolger hat (das Galaxy A52), ist es weiterhin empfehlenswert. In unserem Samsung Galaxy A51-Test beschreibt mein Kollege Peter das Handy als „fast perfekt“. Dabei überzeugt das knackig scharfe AMOLED-Display, die flüssige Bedienung und eine lange Akkulaufzeit. Auch die Kamera kann überzeugen, solange die Lichtbedingungen stimmen. Mit knapp 230 Euro ist es das günstigste Handy in unserer Übersicht. Zu diesem Preis bietet das Galaxy A51 ein sehr gutes Gesamtpaket.

Xiaomi Redmi Note 10 Pro

XIAOMI Redmi Note 10 Pro

XIAOMI Redmi Note 10 Pro

Betriebssystem  Android 11
Display
  • 6,67 Zoll AMOLED
  • 2400 x 1080 Pixel
  • 395 PPI
  • 120 Hz
Prozessor  Qualcomm.Snapdragon 732G (2,3 Ghz)
RAM  6 GB
Interner Speicher  128 GB (+ MicroSD)
Kamera
  • 108 MP Weitwinkel
  • Ultra-Weitwinkel
  • Makro-Linse
  • Tiefensensor
Akku  5.000 mAh

 

Das Xiaomi Redmi Note 10 Pro ist erst seit kurzem auf dem Markt. Innerhalb kurzer Zeit wurde das Mittelklasse-Smartphone von der Fachpresse mit Lob überschüttet. Das ist wenig verwunderlich: Das Redmi Note 10 Pro bietet viele Features, die man bisher nur in hochpreisigen Smartphones Gefunden hat. Das OLED-Display hat eine Bildwiederholrate von 120 Hz – das ist einzigartig in dieser Preisklasse. Die 108-Megapixel-Kamera schießt hervorragende Bilder bei Tag und liefert dank Nachtmodus auch bei schlechten Lichtverhältnissen gute Ergebnisse. Damit ist das Redmi Note 10 Pro eines der besten Gesamtpakete der Mittelklasse und hat nur eine wirkliche Schwäche – es gibt kein 5G. Wer damit leben kann, kann knapp 300 Euro momentan kaum besser in ein Handy investieren.

OnePlus Nord N10 5G

OnePlus N10 5G

OnePlus N10 5G

Betriebssystem   Android 11
Display
  • 6,49 Zoll AMOLED
  • 2400 x 1080 Pixel
  • 406 PPI
  • 90 Hz
Prozessor  Qualcomm Snapdragon 690 (2 Ghz)
RAM  6 GB
Interner Speicher  128 GB (+ MicroSD)
Kamera
  • 64 MP Weitwinkel
  • Ultra-Weitwinkel
  • Makro-Linse
  • Monochrom
Akku  4.300 mAh

 

Mit dem OnePlus Nord hat der chinesische Hersteller bereits einen Kracher in der gehobenen Mittelklasse auf den Markt gebracht. Das OnePlus Nord N10 rangiert etwas tiefer, bietet aber fast den gleichen Funktionsumfang wie der große Bruder. Ja, man muss auf das OLED-Display verzichten und bekommt stattdessen ein LC-Display. Aber dafür ein wirklich gutes, das auch bei direkter Sonneneinstrahlung noch gut lesbar ist. Die Kamera produziert bei guten Lichtbedingungen auch bei Nord N10 überdurchschnittliche Ergebnisse. Die Akkulaufzeit ist auch besser als beim „größeren“ OnePlus Nord und 5G ist ebenfalls mit an Bord. Das Nord N10 ist für alle empfehlenswert, die das Nord grundsätzlich toll finden, aber nicht soviel Geld für ein modernes Smartphone ausgeben möchten.

Realme 8 Pro 5G

Realme 8 Pro

Realme 8 Pro

Betriebssystem   Android 11
Display
  • 6,4 Zoll AMOLED
  • 2400 x 1080 Pixel
  • 407 PPI
  • 60 Hz
Prozessor  Qualcomm Snapdragon 720G (2,3 Ghz)
RAM  8 GB
Interner Speicher  128 GB (+ MicroSD)
Kamera
  • 108 MP Weitwinkel
  • Ultra-Weitwinkel
  • Makro-Linse
  • Monochrom
Akku  4.500 mAh

 

Die Marke Realme (gehört zu Oppo) ist seit knapp zwei Jahren auch hierzulande im Kommen. Noch steht die Marke im Schatten von Xiaomi, mit dem Realme 8 Pro könnte sich das aber ändern. Die Highlights des Mittelklasse-Smartphones sind ein 6,4 Zoll großes OLED-Display in Full-HD-Auflösung, die wir auch in unserem Test des Realme 8 Pro herausgehoben haben. Die 108-Megapixel-Kamera bietet Features wie Dreifach-Ultrazoom und dedizierte Schwarz-Weiß-Linse, die sowohl bei Tag als auch bei Nacht gute Ergebnisse erzielt. Einziger echter Wermutstropfen: Ein 120-Hz-Display ist nicht mit an Bord. Das Realme 8 Pro ist eine echte und günstigere Alternative zum Xiaomi Redmi Note 10 Pro – vor allem, wenn euch 5G-Konnektivität wichtig ist.

Xiaomi Mi 10T Lite 5G

Xiaomi Mi 10T Lite

Xiaomi Mi 10T Lite

Betriebssystem   Android 10 (Android 11 verfügbar)
Display
  • 6,67 Zoll AMOLED
  • 2400 x 1080 Pixel
  • 407 PPI
  • 120 Hz
Prozessor  Qualcomm Snapdragon 750G (2,2 Ghz)
RAM  6 GB
Interner Speicher  128 GB (+ MicroSD)
Kamera
  • 64 MP Weitwinkel
  • Ultra-Weitwinkel
  • Makro-Linse
  • Tiefensensor
Akku  4.820 mAh

 

Das Xiaomi Mi 10T Lite ist das günstigste 5G-Handy auf dem Markt. Das 6,67-Zoll-Display flutscht dank einer Bildwiederholrate von 120 Hz fröhlich dahin, das zwar (leider) mit LC-Technologie arbeitet, aber dennoch kräftig, hell und scharf Inhalte darstellt. Die 64-Megapixel-Kamera schießt sehr gute Bilder bei günstigen Lichtverhältnissen. In der Nacht sind die Ergebnisse schon nicht mehr so gut, was vor allem an der fehlenden optischen Bildstabilisierung liegt. Damit werden lange Belichtungszeiten knifflig. Der Snapdragon 750G sorgt in Verbindung mit 6 GB RAM für ordentlich Power, die sowohl für Alltagsaufgaben als auch für Handy-Gaming vollkommen ausreichend ist.

Huawei, Xiaomi, OnePlus: Die besten China-Handys

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).