Der digitale Impfnachweis ist Pflicht, wenn ihr aktuell Orte nach „2G“- oder „3G“-Regelung besuchen wollt. Ärgerlich ist es, wenn man den QR-Code für das Impfzertifikat verloren hat. GIGA erklärt, was ihr in dem Fall tun solltet.

 
Corona Warn App
Facts 

Mindestens genauso ärgerlich ist es, wenn man sein gelbes Impfbuch verliert – erst Recht, wenn man den Impfnachweis noch nicht digitalisieren lassen hat. Auch dafür gibt es aber eine Lösung, damit ihr die vollständige Impfung zukünftig nachweisen könnt.

Impfzertifikat verloren – was tun ohne QR-Code?

Für den digitalen Impfnachweis erhaltet ihr nach Vorlage eures gelben Impfpasses und eures Personalausweises in der Apotheke oder einer andere ausstellenden Stelle einen QR-Code, den ihr mit der Corona-Warn- oder CovPass-App einscannt. Der Code kann beliebig oft eingescannt werden. Wechselt ihr also zum Beispiel euer Smartphone, könnt ihr den digitalen Impfpass mit dem alten Code auf das Neugerät übertragen.

Doch was kann man tun, wenn man das Impfzertifikat verloren hat?

Wollt ihr den Impfnachweis nur von einem auf ein anderes Smartphone übertragen, hilft euch das digitale Impfzertifikat auf dem alten Smartphone. Ihr könnt nämlich nicht nur den QR-Code vom Papierschnipsel aus der Apotheke, sondern auch den QR-Code aus der App mit einem zweiten Handy einscannen. So lässt sich der Impfnachweis in eine der beiden Apps auf dem Zweit-Gerät übertragen.

So funktioniert der digitale Impfpass Abonniere uns
auf YouTube

Komplizierter wird es, wenn ihr den Impfnachweis in keiner App mehr gespeichert habt und der QR-Code für das Impfzertifikat verloren gegangen ist. In diesem Fall müsst ihr euch einen neuen Code für den digitalen Impfnachweis ausstellen lassen. Bereits erstellte Nachweise werden bei Apotheken oder anderen Stellen nicht gespeichert.

Euer gelbes Impfbuch aus Papier ist auch nach der Einführung des digitalen Impfzertifikats gültig.

Um Aufwände zu vermeiden, solltet ihr den QR-Code also zur Sicherheit abfotografieren und an einem sicheren Ort ablegen, wo ihr ihn im Fall der Fälle wiederfinden könnt. An anderer Stelle zeigen wir euch, wie man das Impfzertifikat aus der Corona-Warn-App als PDF-Datei exportieren kann.

Gelbes Impfbuch verloren: Das kann man tun

Manchmal kommt es auch vor, dass man sein gelbes Impfbuch verloren hat. Auch in diesem Fall solltet ihr handeln, selbst wenn das Impfzertifikat bereits in einer App angelegt ist.

Findet ihr den Pass vor einer Impfung nicht, ist das nicht ganz so schlimm, da euch in der Regel ein kostenloses, neues gelbes Impfbuch ausgestellt werden kann. Alternativ könnt ihr das Buch auch einfach neu kaufen:

Impfpass Impfausweis mit Hülle Schutzhülle
Impfpass Impfausweis mit Hülle Schutzhülle

Sind dort aber bereits vergangene Impfungen eingetragen, solltet ihr für den Notfall tätig werden. Ist der gelbe Impfpass weg, kontaktiert den Arzt oder die Impfstelle, die euch die entsprechenden Impfungen verpasst hat. Vergangene Impfungen müssen zehn Jahre lang in Patientenakten gespeichert und verfügbar bleiben. Ihr könnt euch dann einen neuen gelben Impfpass kostenlos ausstellen und die früheren Impfungen nachtragen lassen.