Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Digital Life
  4. McDonalds-Lieferservice: „Mäckes“ online bestellen

McDonalds-Lieferservice: „Mäckes“ online bestellen

Mittlerweile könnt ihr fast überall in Deutschland bei McDonald's bestellen. (© IMAGO / imagebroker/begsteiger)
Anzeige

Man kann sich alle möglichen Gerichte nach Hause bringen lassen, warum nicht auch Hamburger? Das dachte sich McDonald's vermutlich ebenfalls und deshalb könnt ihr nun in immer mehr Städten den McDonald's-Lieferservice nutzen und Big Mac, McRib, Pommes oder die Chicken McNuggets online bestellen und zu euch bringen lassen.

Anzeige

Inzwischen steht der Lieferdienst von McDonald's fast überall zur Verfügung.

Fragt ihr euch, wo das Fleisch von McDonald's herkommt? Dann findet ihr alle Infos dazu im verlinkten Artikel und im Video:

Wo kommt das McDonald's-Fleisch her? Abonniere uns
auf YouTube

McDonald's-Lieferung: Kosten & Bestellung

  • Hier erfolgt die Lieferung etwa in einem Umkreis von einigen Kilometern rund um die teilnehmenden Restaurants. Die genaue Entfernung hängt von den jeweiligen Restaurants ab.
  • Bestellt wird online über die Lieferando-McDonalds-Seite. Hier müsst ihr zuerst eure Lieferadresse beziehungsweise Postleitzahl eingeben, um festzustellen, ob der McDonald's Lieferservice in der Nähe angeboten wird.
  • Danach werdet ihr zu einer Seite von Lieferando umgeleitet, die auch die Auslieferung übernimmt. Dort könnt ihr die eigentliche Bestellung aufgeben.
  • Es fällt zwar keine Liefergebühr an, aber dafür kosten die Speisen beim McDonald's-Lieferdienst etwas mehr als in den Läden.
  • Der Mindestbestellwert beträgt laut Lieferando 10,00 Euro.
  • Die Lieferzeiten hängen von den jeweiligen Restaurant-Öffnungszeiten ab. In der Regel könnt ihr euch zwischen etwa 11:30 Uhr und 22:00 Uhr beliefern lassen. Wenn die Filiale geschlossen ist, funktioniert einfach die Bestellung nicht.
Anzeige

Was kann man bei McDonald's liefern lassen?

Im Grunde bringt euch der McDonald's-Lieferdienst fast alles nach Hause, das ihr auch in den Restaurants bestellen könnt. Mittlerweile könnt ihr sogar einen McFlurry oder sogar McFreezy dort bestellen. Auf einen Milkshake müsst ihr aber verzichten.

Anzeige

Außerdem ist es für den Transport sicherer, die Getränke nicht in den gewohnten Pappbechern zu liefern. Darum bekommt ihr in diesem Fall PET-Flaschen, für die auch ein Pfand von 25 Cent je Flasche anfällt.

Das Angebot unterscheidet sich also etwas von den McDonald's-Filialen. Das bedeutet aber auch, dass ihr beim Lieferdienst auf Angebote und Menü-Kombinationen zugreifen könnt, die es in den Läden so nicht gibt.

Die einzelnen Preise der verschiedenen Gerichte, Getränke und Beilagen werden einzeln aufgeschlüsselt. So könnt ihr euch sogar schrittweise an den Mindestbestwellwert herantasten und beispielsweise einfach noch eine Sauce für 40 Cent bestellen, statt eines weiteren Hamburgers.

In der McDonald's App für Android- und iOS-Geräte erhaltet ihr Informationen zu Öffnungszeiten der Filialen, Produkten, McDonald's-Gutscheine für deutschlandweite Aktionen und könnt eure Gewinnchancen bei McDonald's-Gewinnspielen erhöhen.

Anzeige
McDonald’s Deutschland

McDonald’s Deutschland

McDonald's Deutschland LLC
McDonald’s Deutschland

McDonald’s Deutschland

McDonald's Deutschland LLC

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige