Samsung-Dienste sind eine Alternative zu den bekannten Google-Apps und -Diensten. Wenn ihr euch mit eurem Samsung-Account anmeldet, könnt ihr diese auf eurem Samsung-Smartphone oder -Tablet nutzen. Wie ihr ein Samsung-Konto erstellt und wozu es gut ist, sehr ihr hier.

 
Samsung Electronics
Facts 

Brauche ich einen Samsung-Account?

Nein. Auf einem Android-Smartphone oder -Tablet meldet man sich gewöhnlich mit einem Google-Konto an, um beispielsweise neue Apps aus dem „Google Play Store“ installieren und App-Einstellungen sichern zu können. Ihr könnt euch aber alternativ (oder zusätzlich) mit eurem Samsung-Account anmelden, um Dienste zu nutzen, die nur Samsung anbietet.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Samsung oder Apple: Wo gibt es mehr Smartphone für 500 Euro?

Was ist ein Samsung-Account?

Samsung bietet neben dem Google-Ökosystem alternative Apps mit ähnlichen Diensten an: Mit einem Samsung-Konto könnt ihr auf eurem Gerät dann auf diese Samsung-Dienste zugreifen. Dazu gehören beispielsweise:

  • Samsung Cloud: 15 GB Cloud-Speicher bei Erstellung eines Samsung-Kontos. Mehr Speicher ist kostenpflichtig.
  • Galaxy Store: Alternative zum „Google Play Store“, um neue Apps zu installieren.
  • Samsung Members: Diagnose-Tools, Tipps, Anleitungen und Zugriff auf die Samsung-Community.
  • Find my Mobile: Ortungsdienst, um verlorene Smartphones wiederzufinden.

Ist ein Samsung-Konto kostenlos?

Ja. Die Erstellung eines Samsung-Accounts ist kostenlos. Die Dienste selbst sind aber teilweise kostenpflichtig.

Ist ein Samsung-Account sinnvoll?

Ein Samsung-Account ist dann sinnvoll, wenn ihr entsprechende Samsung-Dienste und -Apps nutzt. Falls ihr ansonsten nur die typischen Google-Dienste verwendet, könnt ihr die Einrichtung eines Samsung-Kontos überspringen. Viele der Samsung-Apps lassen sich auch deaktivieren, falls ihr sie nicht nutzen möchtet:

Samsung-Account erstellen

Bedenkt, dass ihr euch auf einem Gerät immer nur mit einem Samsung-Konto anmelden könnt.

Samsung-Konto am Smartphone erstellen

Entweder ihr erstellt ein Samsung-Konto, während ihr euer Samsung-Gerät einrichtet oder ihr tut das nachträglich wie folgt.

  1. Öffnet die Einstellungen auf eurem Samsung-Gerät.
  2. Tippt auf „Konten und Sicherung“ > „Konten“ > „Konto hinzufügen“ > „Samsung Account“.
  3. Tippt unten in der Leiste auf „Konto erstellen“.
  4. Stimmt den AGBs zu, sofern ihr einverstanden seid.
  5. Gebt eine bestehende E-Mail-Adresse ein und erstellt ein zugehöriges Passwort für euren Samsung-Account. Außerdem werden Informationen wie Vorname, Familienname und Geburtsdatum abgefragt.
  6. Danach erhaltet ihr von Samsung eine E-Mail. Klickt auf den Link in der E-Mail, um euer Samsung-Konto zu bestätigen.

Samsung-Konto am PC erstellen

  1. Öffnet diese Samsung-Webseite und klickt unten auf „Konto erstellen“.
  2. Stimmt den Nutzungsbedingungen, den besonderen Bestimmungen und den Datenschutzhinweisen zu, sofern ihr einverstanden seid.
  3. Bestätigt mit „Zustimmen“.
  4. Gebt eine gültige E-Mail-Adresse, ein Passwort einen Vornamen, Familiennamen und ein Geburtstag ein. Bestätigt mit „Weiter“.
  5. Kurze Zeit später erhaltet ihr von Samsung eine E-Mail. Klickt auf den Link in der E-Mail, um euer Samsung-Konto zu bestätigen.
  6. Danach könnt ihr euch am Samsung-Smartphone oder -Tablet mit eurem Samsung-Konto anmelden.

Falls ihr euren Samsung-Account nicht mehr benötigt, zeigen wir euch hier, wie ihr ihn löscht:

Mögt ihr das Samsung-Ökosystem? Ich selbst nutze weder Samsung noch Google, sondern verwende viele Open-Source-Apps und App-Stores wie Aurora und F-Droid.

Donald Trump, Helene Fischer oder Tim Cook? Erkennst du diese Promis als Emojis?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.