Ihr habt euch gefragt, wie ihr ein optimales Design auf Vorderseite und Rückseite eurer Broschüre erstellen könnt? Dann ist die Antwort: Setzt auf das Grundlinienraster! Wie ihr das InDesign Grundlinienraster erstellen könnt, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Bildquelle: fizkes / GettyImages

Ein  Anfängerfehler vieler Designer  ist, bei der Erstellung von Broschüren oder anderen Dokumenten nicht darauf zu achten, dass das Design auf beiden Seiten kompatibel ist. Hierbei ist die Grundlinie besonders wichtig, denn diese ist der ausschlaggebende Punkt, an dem sich orientiert werden muss, um Einigkeit zu erreichen. Die Lösung ist die Nutzung des Grundlinienrasters.  Dieses ich nicht nur wichtig bei der Erstellung von Broschüren, sondern ebenfalls von Zeitungen, Zeitschriften, Büchern und Magazinen – im Prinzip alle Druckerzeugnisse, welche beidseitig bedruckt werden. Hier erfahrt ihr Schritt für Schritt, wie ihr bei  InDesign  ein solches Grundlinienraster erstellen könnt.. 

Nicht nur Zeitungen können ein hässliches Cover haben ...

Die hässlichsten Platten-Cover der Musikgeschichte

So erstellt ihr ein Grunlinienraster – Schritt für Schritt

Für die Erstellung von diversen Druckerzeugnissen ist das Grundlinienraster ein absolutes Muss und sollte daher direkt am Anfang, noch vor dem konkreten Design erstellt werden. Nicht nur bietet es eine Übereinstimmung der Seiten, sondern zugleich können auch grundlegende Eigenschaften des Dokuments bestimmt werden. Beispiele hierfür sind die Größe der Überschrift oder der Abstand zwischen Überschrift und Text. 

So erstellt ihr ein Grundlinienraster mit InDesign:

  1. Öffnet das Programm InDesign
  2. Klickt auf „Bearbeiten“ und dann auf „Voreinstellungen“
  3. Nun öffnen sich diverse Voreinstellungen, klickt hier auf die Option „Raster“
  4. Entscheidet euch nun, welche Farbe ihr für das Grundlinienraster nutzen möchtet
  5. In der Rubrik „Anfang“ könnt ihr jetzt bestimmen, wo ihr das Grundlinienraster starten wollt
  6. Unter „Einteilung alle“ könnt ihr nun den Abstand festlegen, welcher sich an eurem Zeilenabstand orientieren sollte
  7. Mit einem Klick auf „OK“ habt ihr nun euer Grundlinienraster erstellt

Über das selbe Menü könnt ihr jederzeit Änderungen an eurem Grundlinienraster vornehmen. Allerdings solltet ihr das Dokument vorher immer speichern, um mögliche Fehler schnell rückgängig machen zu können. 

 

Adobe InDesign CC

Facts