Derzeit bleibt kaum eine Kult-Show aus den letzten Jahrzehnten ohne Neuauflage. Nachdem unter anderem „Wetten dass...?“ und „Geh aufs Ganze“ ein Comeback feierten, gibt es bald auch Nachschub mit neuen Folgen von „Takeshi‘s Castle“. 2023 kehrt die Sendung zurück.

 
Amazon Prime
Facts 

Die verrückte Game-Show wurde in den 1980er-Jahren in Japan produziert und auch in Deutschland in den 90ern im „DSF“ und später bei „RTL2“ gerne eingeschaltet. Nach einer Neuauflage im Jahr 2014 aus Thailand bringt „Amazon Prime“ die Originalsendung 2023 mit neuen Folgen zurück.

Takeshis Castle: Neue Folgen 2023 im Stream

Die neuen Ausgaben von Takeshi‘s Castle wurden Ende März 2022 im Rahmen eines Events in Tokio vorgestellt. Die Ausgaben werden in Japan produziert und sollen für Prime-Kunden in 240 Ländern im Stream bereitgestellt werden. Auch in Deutschland könnt ihr also bei neuen sportlichen Abenteuern im Kampf um Takeshis Schloss einschalten. An der Neuauflage soll der „Fürst Takeshi“ aus den Originalfolgen, der japanische Comedian Takeshi Kitano, mitarbeiten.

Bilderstrecke starten(16 Bilder)
So holt man alles aus Amazon Prime heraus

Ihr kennt die Sendung nicht oder wollt eure Erinnerungen auffrischen? Dann schaut hier rein:

Worum geht es in „Takeshi‘s Castle“?

Das Prinzip der Show kann man sich ungefähr wie eine harmlose Variante von „Squid Game“ vorstellen. In der Sendung in den 80er-Jahren traten rund 100 Kandidaten unter der Führung von General Hayati Tani (in Deutschland auch „General Lee“ genannt) in verrückten Aktivitäten in mehreren Runden an, um die Burg von „Fürst Takeshi“ einzunehmen. Wer an einem Hindernis gescheitert ist, durfte an den folgenden Runden nicht mehr teilnehmen. Zum Abschluss musste man versuchen, die Wächter sowie Takeshi selbst zu besiegen, indem man ein Ziel an kleinen Fahrzeugen mit einem Wasserstrahl zerstörte. Meist sind von den über 100 Kandidaten nur eine Handvoll tapferer Sportler übrig geblieben.

Die 12 kultigsten Videospielverfilmungen Abonniere uns
auf YouTube

Falls ihr nicht bis zum nächsten Jahr auf den Start der Neuauflage warten könnt, könnt ihr schon jetzt im YouTube-Kanal von „Comedy Central“ zu ganzen Folgen des thailändischen Remakes im Stream einschalten. Dort und bei Pluto.TV gibt es auch eine indonesische Ausgabe.

Gab es Gewinner bei Takeshis Castle? Und Todesfälle?

Den Siegern winkte ein Preisgeld in Höhe von 1 Millionen Yen (heute circa 8.000 Euro). Doch gab es jemals einen Gewinner bei Takeshi‘s Castle? Tatsächlich scheint Takeshi seine Burg ordentlich abgesichert zu haben. In 127 Folgen, die zwischen 1986 und 1989 produziert wurden, konnte das Team von General Tani nur acht Mal gewinnen. Einmal gab es aufgrund von technischer Probleme keinen Sieger. Auch wenn einige Kandidaten Kopf und Kragen riskierten, gab es keine Todesfälle in der Geschichte der Show. Bleibt abzuwarten, ob Amazon Prime für die neuen Folgen 2023 die alten Hindernisse wie die Grenzmauer, das Schlammloch oder die Matschrutschen zurückholt oder sich komplett neue Herausforderungen ausdenkt.

Quiz: Welcher Streaming-Anbieter passt zu dir?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).