Im Internet und besonders in der Programmierung kommt der Begriff „Framework“ oft vor. Ein Framework ist ein grundlegendes Gerüst, auf dem aufgebaut werden kann. Wozu das sinnvoll ist, erklären es euch hier.

Was ist ein Framework?

Programm-Code, der immer wieder benötigt wird, gibt es bereits vorprogrammiert. Er kann beliebig oft genutzt werden.

Ein Framework ist ein Programmiergerüst für Entwickler. Es enthält bereits bestimmte Programmierungen und Funktionen, auf denen Entwickler ihr eigenes Programm aufbauen können. Wenn ein Entwickler ein Programm schreiben möchte, braucht er also nicht alles selbst zu programmieren, sondern kann sich sein Programm mit der Hilfe von bereits vorhandenen Frameworks „zusammenbauen“. In der Regel wird aber zusätzlich eigener Programm-Code benötigt, da Frameworks nicht alle Fälle abdecken. Eines der bekanntesten Frameworks ist das Betriebssystem-Framework namens „.NET Framework“ von Microsoft.

Als Vergleich kann man sich das so vorstellen:

  1. Ein Hersteller produziert und verkauft genormte Rahmen für Autos (Framework).
  2. Ein Designer holt sich so einen Rahmen, damit er nicht von vorne anfangen muss und produziert die restliche Ausstattung des Autos (Programm-Code).
  3. Ein anderer Designer holt sich auch so einen Rahmen, um Zeit und Aufwand zu sparen, produziert aber eine ganz andere Ausstattung für das Autos (Anderer Programm-Code).
  4. Ein dritter Designer...

In der obigen Darstellung wäre Microsoft der Hersteller und die Designer wären die Entwickler, die auf Basis eines Frameworks unterschiedliche Programme entwickeln.

Frameworks gibt es auch im Web-Design für dynamische Webseiten oder (Web-Frameworks) oder für Software-Tests (Test-Frameworks).

Welche Framework-Arten gibt es?

  • Betriebssystem-Frameworks
  • Anwendungs-Frameworks
  • Netzkonzept-Frameworks
  • Service-Frameworks

Framework in Unternehmen

Im Unternehmen bezeichnet Framework eine standardisiertes methodisches Vorgehen, um eine Aufgabe zu erledigen. Grundlegende Regeln sind also vorgegeben. Diese bilden das Framework (Gerüst).

Vorteile eines Frameworks

  • Frameworks erleichtern das Programmieren und sparen Entwicklungszeit.
  • Frameworks haben zusätzlich genormte Schnittstellen, um mit anderer Software, Hardware oder Datenbanken zu interagieren.

Habt ihr noch Fragen? Dann schreibt sie uns gerne in die Kommentare, damit wir oder andere Leser euch helfen können. Danke.