Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Hardware
  4. Was ist Wi-Fi 6E? – einfach erklärt

Was ist Wi-Fi 6E? – einfach erklärt


Apples iPhone 15 unterstützt Wi-Fi 6E sowie aktuelle iMacs. Aber was ist Wi-Fi 6E überhaupt? Ist der WLAN-Standard schneller und hat mehr Reichweite als Wi-Fi 6? Wir erklären alles, was ihr dazu wissen müsst.

 
Wlan
Facts 

Was ist Wi-Fi 6E?

Wi-Fi 6E ist eine Erweiterung des WLAN-Standards Wi-Fi 6 (802.11ax). Er funktioniert wie Wi-Fi 6, aber kann zusätzlich auch im 6-GHz-Frequenzband funken (von 5,925 GHz bis 7,125 GHz). Bislang funkten WLAN-fähige Geräte nur im 2,4 und/oder 5-GHz-Frequenzband. Diese alten Geräte, die nur maximal Wi-Fi 6 unterstützen, sind nicht kompatibel mit Wi-Fi 6E. Es sei denn, sie können nachträglich auf den neuen Standard aktualisiert werden. Durch das neue Frequenzband wird daher mehr „Funkplatz“ für künftige Geräte geschaffen, wodurch diese leichter Gigabit-Geschwindigkeiten erreichen sollen.

Anzeige

Dazu folgendes Beispiel:

  • Das 2,4-GHz-Frequenzband wird von anderen Geräten wie Babyfonen und Mikrowellen gestört.
  • Das 5-GHz-Frequenzband ist je nach Ort bereits (durch zu viele Altgeräte) überlastet.
  • Das 6-GHz-Frequenzband kann nicht mehr von älteren Geräten genutzt werden und bietet ein eigenes 6-GHz-Band.
Anzeige

Durch die größere Bandbreite soll es also schnellere Verbindungen geben und weniger Störungen. Allerdings kann sich das später wieder relativieren: Denn wenn zu viele Wi-Fi-6E-fähige Geräte in Betrieb genommen werden, kann dies auch wieder zu Funk-Überlastungen führen.

Wie schnell ist Wi-Fi 6E?

Wi-Fi 6E hat genau wie Wi-Fi 6 eine maximale Übertragungsrate von bis zu 9.600 Mb/s (Megabit pro Sekunde). Das ist aber eine theoretische Geschwindigkeit. Die tatsächliche Leistung ist abhängig von der verwendeten Hardware, der Entfernung zwischen Router und Gerät, den Netzwerkbedingungen sowie anderen Geräten und/oder Störungen in der Umgebung.

Anzeige

Die hohe Übertragungsrate von Wi-Fi 6E wird durch die Kombination von breiten Kanälen, Multi-User-MIMO (MU-MIMO), OFDMA (Orthogonal Frequency Division Multiple Access) und anderen Technologien erwirkt.

Wie ist die Reichweite von Wi-Fi 6E?

Die Reichweite von Wi-Fi 6E und Wi-Fi 6 ist in etwa gleich, weil sie auf dem gleichen grundlegenden Standard 802.11ax basieren. Sie unterscheiden sich hauptsächlich in der Frequenznutzung und der Leistung in dicht besiedelten Umgebungen.

Im Allgemeinen beträgt die Reichweite von Wi-Fi 6 und 6E in Innenräumen etwa 30 bis 45 Meter. Sie kann durch Hindernisse wie Wände und Möbel reduziert werden und hängt auch von der Sendeleistung des Routers und des Empfängers ab.

Vergleich von Wi-Fi 6E mit Wi-Fi

Ältere Geräte mit Wi-Fi 6, 5 oder 4 teilen sich das verfügbare WLAN-Spektrum – mit nur zwei 160-MHz-Kanälen –, während Geräte mit Wi-Fi 6E untereinander auf ein zusätzliches 1,2-GHz-Spektrum zugreifen können, das jedoch sieben 160-MHz-Kanäle hat. Außerdem hat WiFi 6E 14 zusätzliche 80-MHz-Kanäle. Dadurch können Geräte mit dem neuen WLAN-Standard leichter Gigabit-Geschwindigkeiten erreichen, weil die älteren Geräte nicht auf den neuen Frequenzen von Wi-Fi 6E funken können.

Wi-Fi 6Wi-Fi 6E
Max. Geschwindigkeit9.600 Mbit/s9.600 Mbit/s
Frequenzbänder2,4 GHZ
5 GHZ
2,4 GHZ
5 GHZ
6 GHZ
Kanäle2× 160-MHz-Kanal
7× 80-MHz-Kanäle*
7× 160-MHz-Kanal
7+14 80-MHz-Kanäle

* Das gilt für das 5-GHZ-Band. Außerdem kann die tatsächliche Anzahl pro Gerät aufgrund von regional zugelassenen Frequenzen unterschiedlich sein.

Anzeige

Welche Geräte sind mit Wi-Fi 6E kompatibel?

Die Verfügbarkeit von Wi-Fi-6E-kompatiblen Geräten kann je nach Region und Hersteller variieren. Wenn euch Wi-Fi 6E wichtig ist, solltet ihr vor dem Kauf eines Gerätes prüfen, ob es den Standard unterstützt.

Apple gibt beispielsweise folgende kompatible Geräte an:

  • MacBook Pro (14″, 2023) oder MacBook Pro (16″, 2023)
  • Mac mini (2023)
  • Mac Studio (2023)
  • Mac Pro (2023)
  • iPhone 15 Pro oder iPhone 15 Pro Max
  • iPad Pro (11″, 4. Generation) oder iPad Pro (12,9″, 6. Generation)

Außerdem benötigt ihr einen WLAN-Router oder anderweitigen Zugriffspunkt, der ebenfalls Wi-Fi 6E unterstützt UND dessen 2,4-GHz- oder 5-GHz-Bänder auch aktiviert sind (Quelle: Apple).

Fazit: Warum Wi-Fi 6E?

Robert Schanze
Robert Schanze, GIGA-Redakteur für Windows, Android, Linux, Software, Hardware und Netzwerke.

Wi-Fi 6E ist genauso schnell und hat die gleiche Reichweite wie Wi-Fi 6. Allerdings kommt ein neues 6-GHz-Frequenzband hinzu, auf dem nur neue kompatible Geräte funken können. Dadurch kommt es zu Verbesserungen in Bezug auf Geschwindigkeit und Leistung im Vergleich zu älteren Wi-Fi-Standards. Allerdings ist es nur eine Frage der Zeit, bis auch dieses Frequenzband überlastet sein wird. Es ist also nur eine kurzfristige Lösung für ein langfristiges Problem.

Anzeige

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.

Anzeige