Wifi 6: Alle Fakten, Geschwindigkeit & Unterschiede erklärt

Robert Schanze

Die Wi-Fi Alliance bezeichnet den neuen WLAN-Standard „WLAN 802.11ax“ als „Wifi 6“. Was Wifi 6 bedeutet, wie schnell es ist, wann es in Deutschland erscheint und welche Geräte Wifi 6 schon unterstützen, erklären wir euch hier auf GIGA.

Wifi 6: Alle Fakten, Geschwindigkeit & Unterschiede erklärt

Was ist Wifi 6?

Derzeit ist „WLAN 802.11ac“ – also Wifi 5 – der Standard in Routern und Geräten.

Mit Wifi 6 ist der neue WLAN-Standard „WLAN 802.11ax“ gemeint.
  • Wifi 6 ist die Bezeichnung für den neuen WLAN-Standard „WLAN 802.11ax“, der im Oktober 2018 von der Wi-Fi Alliance angekündigt wurde.
  • Wifi 6 ist der Nachfolger von „WLAN 802.11ac“, das seinerseits im Jahr 2013 eingeführt wurde.

Alte vs. neue WLAN-Bezeichnungen

Frühere WLAN-Standards wurden mit dem Präfix „WLAN 802.11“, gefolgt von einer Buchstabenfolge wie „n“ oder „ac“ bezeichnet.

Die verantwortliche Wi-Fi-Allianz hat nun aber endlich eine einfachere Bezeichnung gefunden. Die folgende Tabelle zeigt links die neuen und rechts die alten WLAN-Standard-Bezeichnungen:

Neue WLAN-Standard-Bezeichnung Alte WLAN-Standard-Bezeichnung
Wi-Fi 6 WLAN 802.11ax
Wi-Fi 5 WLAN 802.11ac
Wi-Fi 4 WLAN 802.11n
Merke: Je höher die Zahl hinter „Wi-Fi“, desto schneller der WLAN-Standard.
Bilderstrecke starten
3 Bilder
WLAN Passwort auslesen: Schritt für Schritt.

Wie schnell ist Wifi 6?

Wifi 6 soll eine maximale Bandbreite von 10 bis 11 Gbit/s erlauben. Hier seht ihr die theoretischen Übertragungsgeschwindigkeiten von Wifi 6, 5 und 4:

WLAN-Standard max. Datenrate Frequenzband
Wi-Fi 6 (802.11ax) 10 bis 11 Gbit/s 2,4 GHz, 5 GHz
Wi-Fi 5 (802.11ac) 1,3 Gbit/s 5 GHz
Wi-Fi 4 (802.11n) 150 - 600 Mbit/s 2,4 GHz, 5 GHz
Beachtet, dass es sich dabei um theoretische Werte handelt. Die Praxiswerte von Wifi 6, welche noch nicht vorliegen, sind in der Regel um einiges geringer.

Geräte, die Wi-Fi 6 nutzen, können Daten also theoretisch rund 8 Mal schneller übertragen als unter Wifi 5.

Unterschiede von Wifi 6 im Vergleich zu Wifi 5 und 4

  • Wifi 6 (WLAN 802.11ax) wird Wifi 5 (WLAN 802.11ac) ablösen, aber auf den Frequenzbändern von 5 und 2,4 GHz funken.
  • Wifi 6 unterstützt die neue Technologie OFDMA (Orthogonal Frequency Division Multiple Access). Dadurch sollen Verzögerungen verhindert werden und eine stabilere WLAN-Verbindungen entstehen, wenn mehrere Endgeräte gleichzeitig auf das Netzwerk zugreifen.
  • Verbesserung von MU-MIMO (Multiple User - Multiple Input Multiple Output): Bei der Nutzung mehrere Antennen überträgt der Router neuerdings gleichzeitig an mehrere Endgeräte und empfängt Daten ebenso. Unter Wifi 5 hatte der Router überwiegend nur an ein Endgerät gleichzeitig übertragen.
  • Wifi 6 verfügt über maximal 8 WLAN-Kanäle und soll weniger Akkuleistung bei den entsprechenden Endgeräten verbrauchen.

Wann kommt Wifi 6? Welche Geräte unterstützen den neuen Standard?

Die Wi-Fi-Alliance hat schon damit begonnen, die ersten Geräte mit Wifi6 zu zertifizieren. Sie erhalten dann das Siegel „Wi-Fi Certified 6“.Mit zu den ersten Wi-Fi-6-fähigen Geräten gehören das Samsung Galaxy Note 10 (Plus) und die Fritzboxen 5530, 5550 und 6660 Cable.

Bedenkt aber, dass nicht nur das Endgerät, sondern beispielsweise auch der Router Wifi 6 unterstützen muss, damit ihr von der schnelleren Verbindung profitiert. Wir schätzen, dass Wifi 6 erst so richtig gegen Ende 2019 als neuer Standard verbreitet sein wird.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA TECH

* Werbung