FritzBox: Warum die drei neuen AVM-Router das Heimnetz beflügeln

Sebastian Trepesch

Dem Henne-Ei-Problem im heimischen Netzwerk kommen die neuen AVM-Router zuvor: FritzBox 5550, FritzBox 5530 und FritzBox 6660 Cable bieten schon jetzt den zukünftigen WLAN-Standard Wi-Fi 6. GIGA-Redakteur Sebastian hat sich auf der IFA 2019 die neuen Produkte zeigen lassen.

FritzBox: Warum die drei neuen AVM-Router das Heimnetz beflügeln
Bildquelle: GIGA.

AVM sieht Wi-Fi 6 als einen „Meilenstein in der 20-jährigen Geschichte des WLANs“. Die Gründe sind offensichtlich und plausibel: Der Standard ermöglicht deutlich höhere Datendurchsätze und punktet mit einer besseren Versorgung in Bereichen, in denen viele WLANs und/oder Geräte funken. Das Funkspektrum wird effizienter ausgenutzt, so dass man mehr Verbindungen als bisher zuverlässig nutzen kann. Die Reaktionszeit wird kürzer, was vor allem beim Gaming und der Nutzung von Virtual Reality zum Tragen kommt. Und sogar die Akkulaufzeiten der verbundenen Geräte werden durch intelligente Aufwachmechanismen verbessert.

Eine Wi-Fi-6-Verbindung kann man nur herstellen, wenn die beiden verbundenen Geräte – zum Beispiel Router und PC – eben den Standard unterstützen. Mit den drei auf der IFA vorgestellten AVM-Routern kommt man gar nicht erst in Verlegenheit, ein Henne-Ei-Problem zu bekommen: Die neuen FritzBoxen sind bereit. Die bisherigen WLAN-Standards unterstützen sie aber natürlich ebenfalls.

Unterschiede der drei neuen FritzBox-Modelle an erster Stelle: Die FritzBox 6660 Cable funktioniert nur an einem Kabelanschluss, also dem TV-Anschluss. Die FritzBox 5530 und 5550 nutzt man dagegen an einem Glasfaseranschluss. Letztere kann man zudem innerhalb von Gebäuden über die DSL-Technologie G.fast mit einer weiteren FritzBox 5550 verbinden. „Über die bestehenden, hausinternen Kupferleitungen kommt dann der volle Mesh-Komfort bei WLAN, Telefonie und Smart Home zum Zuge“, betont der Hersteller die Vorteile. Dank Wi-Fi 6 ermöglichen die Router im Netzwerk Datenraten von bis zu 2.400 MBit/s.

Für eine Mobilfunk-Anbindung hat AVM – wie wir bereits berichteten – außerdem die FritzBox 6850 5G vorgestellt. Alle Boxen bieten natürlich den vom System FritzOS bekannten Funktionsreichtum, siehe unsere FritzBox-Tipps:

Bilderstrecke starten
22 Bilder
FritzBox: Diese 19 Funktionen sollte jeder Besitzer kennen.

Die Router-Bestseller bei Amazon *

Im Folgenden die technischen Daten der drei FritzBox-Modelle laut AVM:

FritzBox 5550 – die wichtigsten Daten

  • Für alle gängigen Glasfaseranschlüsse in Europa: GPON, AON, XG-PON, XGS-PON, per SFP-Modul (Small Form-Factor)
  • Datentransport per DSL-Technologie G.fast über die Hausverkabelung
  • 2×2 Wi-Fi 6 (WLAN AX) mit bis zu 3 GBit/s; 2,4 GHz: 600 MBit/s (QAM1024) und 5 GHz: 2.400 MBit/s (HE160)
  • 2,5-Gigabit-LAN-Port (Standard IEEE 802.3bz, NBase-T)
  • DECT-Basis für bis zu 6 Telefone und Smart-Home-Anwendungen
  • Anschluss für analoges Telefon oder Fax

FritzBox 5530 – die wichtigsten Daten

  • Für alle gängigen Glasfaseranschlüsse in Europa: GPON, AON, XG-PON, XGS-PON, per SFP-Modul (Small Form-Factor)
  • 2×2 Wi-Fi 6 (WLAN AX) mit bis zu 3 GBit/s; 2,4 GHz: 600 MBit/s (QAM1024) und 5 GHz: 2.400 MBit/s (HE160)
  • 2,5-Gigabit-LAN-Port (Standard IEEE 802.3bz, NBase-T)
  • Zwei Gigabit-LAN-Ports
  • DECT-Basis für bis zu 6 Telefone und Smart-Home-Anwendungen
  • Anschluss für analoges Telefon oder Fax

FritzBox 6660 Cable – die wichtigsten Daten

  • 2×2-OFDM-DOCSIS-3.1-Kanalbündelung
  • 32×8-DOCSIS-3.0-Kanalbündelung
  • 2×2 Wi-Fi 6 (WLAN AX) mit bis zu 3 GBit/s; 2,4 GHz: 600 MBit/s (QAM1024) und 5 GHz: 2400 MBit/s (HE160)
  • 2,5-Gigabit-LAN-Port (Standard IEEE 802.3bz, NBase-T)
  • Vier Gigabit-LAN-Ports
  • USB-2.0-Anschluss
  • DECT-Basis für bis zu 6 Telefone und Smart-Home-Anwendungen
  • Anschluss für analoges Telefon oder Fax

Die Cable-Box soll noch Ende 2019 erscheinen, die beiden anderen Router kommen laut AVM im ersten Halbjahr 2020 in den Handel. Die Preise will der Hersteller erst mit dem Marktstart verraten.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung