Wie kann man den Adobe Reader reparieren?

Martin Maciej

Das PDF-Format für Dokumente ist heutzutage nicht mehr aus der Software-Welt wegzudenken. Im Gegensatz zu vielen anderen Dokumentenformaten gehen beim Transfer von Dateien im PDF-Format auf andere Computer keine Formatierungen oder Ähnliches verloren. Der Adobe Reader Download ist daher beinahe auf jedem Computer wieder zu finden. Falls sich PDF-Dokumente auf dem Rechner nicht öffnen lassen, ist eventuell der Adobe Reader defekt. Hier empfiehlt es sich, den Adobe Reader zu reparieren.

Falls der Adobe Reader Probleme beim Öffnen von Dateien im PDF-Format aufweist, sollte man zunächst versuchen, den Adobe Reader mit Hilfe der programminternen Funktionen zu reparieren. Diese Probleme können sich zum Beispiel dadurch äußern, dass der Adobe Reader sich nicht mehr starten lässt, Dokumente fehlerhaft oder gar nicht anzeigt oder während des Betriebs hängt, so dass keine Dateien mehr gelesen werden können.

So erreicht man die Funktion, um den Adobe Reader zu reparieren

Die Reparaturfunktion des Adobe Reader erreicht man über die Menüleiste im Abschnitt „Hilfe”. Dort findet sich die entsprechende Option „Adobe Reader-Installation reparieren“. Mit Klick auf die Schaltfläche führt der Adobe Reader den Reparaturvorgang selbständig durch. Defekte Dateien werden hierbei gegebenenfalls ersetzt. Nach Abschluss des Adobe Reader Reparaturvorgangs sollte der Computer neugestartet werden. Nun sollten alle Fehler und Probleme beim Öffnen von PDF-Dateien behoben sein.

Adobe Reader reparieren

Über das Hilfemenü erreicht man die Funktion, um den Adobe Reader zu reparieren

Bilderstrecke starten
4 Bilder
Text to Speech: Auf Deutsch vorlesen lassen – die besten Dienste.

Adobe Reader reparieren – Neuinstallation durchführen

Häufig können Fehler im Programm auch durch ein einfaches Update des Adobe Readers repariert werden. Falls immer noch Fehler beim Öffnen von PDF-Dokumenten im Adobe Reader auftreten, sollte man die Anwendung zunächst komplett über die Windows-Systemsteuerung deinstallieren. Um sicherzustellen, dass der Adobe Reader samt allen Rückständen von der Festplatte entfernt wurde, sollte zudem die Windows-Registry nach verbliebenen Adobe Reader-Einträgen durchsucht werden. Hat man alle Spuren des Adobe Readers von der Festplatte beseitigt, kann die Anwendung erneut auf dem Computer eingerichtet werden. Möglicherweise liegen auch Fehler vor, die sich nicht durch eine Reparatur des Adobe Readers beseitigen lassen, z. B. Konflikte mit Grafikkartentreibern oder parallel laufende Anwendungen, die eine ordnungsgemäße Funktion des Adobe Readers beeinträchtigen. In diesem Fall hilft es nicht, den Adobe Reader zu reparieren, sondern die Fehlerquelle zunächst ausfindig zu machen und zu beseitigen, um PDF-Dateien wieder ordnungsgemäß anzeigen zu lassen. Ein Blick in die Übersicht der Adobe Reader Hilfe-Themen kann dabei helfen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Synology Assistant

    Synology Assistant

    Der Synology Assistant ist ein kleines Programm, das NAS-Server vom Hersteller Synology im Netzwerk findet. Hier gibt es den Download.
    Robert Schanze
  • Eurosport-Live-Stream legal online empfangen

    Eurosport-Live-Stream legal online empfangen

    Den TV-Sender Eurosport kann man auch über das Internet im Livestream gucken. Das geht relativ einfach, sowohl auf dem PC als auch auf Smartphone und Tablet. Wir haben alle Möglichkeiten für euch zusammengefasst.
    Martin Maciej 1
* Werbung