Audio-Aufnahme-Programme: Kostenlos, einfach, leistungsstark

Marco Kratzenberg

Ein gutes Audio-Aufnahme-Programm ist leistungsfähig und gleichzeitig einfach zu bedienen. Wir stellen euch zwei vor, die mehr als einen Blick wert sind.

Was muss ein Audio-Aufnahme-Programm können? Das sagt der Name bereits: Es sollte in der Lage sein, von verschiedenen Audio-Quellen die Töne abzugreifen. Wenn es die dann noch in mehreren unterschiedlichen Audioformaten speichern und vielleicht sogar bearbeiten kann, dann ist das ein netter Bonus. Hier einige Tipps für euch. Sucht euch das beste Audio-Aufnahme-Programm aus!

Im nachfolgenden Video stellen wir euch die Features des kostenlosen Aufnahmeprogramms Audacity vor:

Audacity Features.

König der Audio-Aufnahme-Programme: Audacity

Audacity zählt unter den kostenlosen Audio-Aufnahme-Programmen zu den Besten. Es importiert Audio-Aufnahmen von Mikrofonen, kann den Sound aber auch direkt am Lautsprecher abgreifen. Wenn ihr z.B. ein Webradio aufnehmen oder die Musik eines YouTube-Videos abgreifen wollt, dann ist Audacity genau richtig.

Audacity kann aber noch mehr. Mit der Freeware könnt ihr die fertigen Audio-Aufnahmen nachher auch noch bearbeiten. Selbst dann noch, wenn ihr sie schon längst abgespeichert habt. Denn das Programm kann die gängigsten Soundformate laden, konvertieren und abspeichern. Bei geeigneter Hardware könnt ihr damit bis zu 16 Spuren parallel aufnehmen.

Audacity beherrscht nicht nur Audio-Aufnahmen und das Schneiden der Soundfiles, sondern kann sie auch mit Effekten versehen, verschiedene Schnitte zusammenfügen und mixen sowie Störgeräusche mit Filterfunktionen beseitigen.

Audacity downloaden

Bilderstrecke starten
12 Bilder
Die besten Multimediatools für Windows.

Aufnehmen mit dem Nero WaveEditor

Der Nero WaveEditor ist vor allem empfehlenswert, wenn das Audio-Aufnahme-Programm einfach zu bedienen sein soll. Wie auch Audacity macht dieses Programm nicht nur einfach Aufnahmen. Es kann die sie auch bearbeiten und in gängigen Formaten abspeichern.

Nero-WaveEditor-Artikelbild

Wie auch Audacity ist der Nero WaveEditor kostenlos. Das Programm kann vorhandene Dateien laden und bearbeiten, aber auch eine Audio-Aufnahme vom Mikrofon starten. Da es von Spezialisten für CDs und DVDs stammt, könnt ihr mit dem Tool sogar Audio-CDs rippen. Eine Funktion namens Music Grabber“ greift Musik aus Videos ab und speichert sie im MP3-Format.

Nero WaveEditor downloaden

Mehr zum Thema Audio-Aufnahme-Programme

Fazit

Ein Programm, mit dem ihr Sound-Aufnahmen machen könnt, ist nur die Hälfte wert, wenn man diese Aufnahmen nicht auch bearbeiten kann. In der Beziehung seid ihr mit beiden Programmen gut bedient. Während der Nero WaveEditor dabei hauptsächlich auf Basisfunktionen und eine simple Bedienung setzt, sticht Audacity durch die vielfältigen Möglichkeiten hervor. Es ist eben zu gleichen Teilen ein Programm zur Audio-Aufnahme und –Bearbeitung. Die Entscheidung für das eine oder andere Tool sollte sich also nach den Bedürfnissen richten.

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • WhatsApp für Windows - 64 + 32 Bit

    WhatsApp für Windows - 64 + 32 Bit

    Hier ist endlich WhatsApp für Windows,  auf das viele gewartet haben. WhatsApp gibt’s jetzt nicht mehr nur auf dem Handy und im Browser, sondern als richtiges Windowsprogramm.
    Marco Kratzenberg 17
  • Europakarte 2018/2019 – Unterwegs in Europa

    Europakarte 2018/2019 – Unterwegs in Europa

    Mit der „Europakarte 2018/2019 – Unterwegs in Europa“ stellt euch das Amt für Veröffentlichungen der Europäischen Union eine kostenlose Karte des Kontinents im PDF-Format zur Verfügung.
    Marvin Basse
  • Windows 10: Standard-Apps festlegen & ändern – so geht's

    Windows 10: Standard-Apps festlegen & ändern – so geht's

    In Windows 10 bestimmt ihr neben den Standardprogrammen auch Standard-Apps, mit denen Windows eure Dateien automatisch öffnet, wenn ihr auf diese doppelt klickt. Wir zeigen in unserem Tipp des Tages, wo ihr in Windows 10 die Einstellungen findet, um Standard-Apps für bestimmte Dateitypen auszuwählen.
    Robert Schanze 13
* gesponsorter Link