MP3 umwandeln: Alle gängigen Audioformate kostenlos konvertieren

Thomas Kolkmann

Auch wenn das MP3-Format heute der bekannteste Audio-Standard für Musik ist, gibt es viele weitere Formate mit Vor- und Nachteilen. Um einen Überblick über die unzähligen Programme und Tools zu erhalten, mit denen ihr MP3-Dateien umwandeln könnt, fassen wir unsere Erfahrung in diesem Ratgeber zusammen.

Egal, ob ihr in der Vergangenheit irgendwann bei dem Archivieren eurer Musiksammlung aufs falsche Audioformat gesetzt habt oder einzelne Alben oder Dateien in einem bestimmten Format auf dem Rechner schlummern – Wahrscheinlich kommt irgendwann der Tag, an dem ihr das Dateiformat umwandeln möchtet. Aber welchen Converter sollte man nutzen? Von kostenfreien Programmen wie Free Audio Converter oder Free M4a to MP3 Converter über Webseiten wie media.io bis zu Bezahl-Software wie dBpowerAMP gibt es viele Tools, um eure Audioformate umzuwandeln.

Video | Wie funktioniert der Free M4a to MP3 Converter?

Winload Free M4a to MP3 Converter Video.

Verlustfreie Audioformate WAV & FLAC in MP3 umwandeln

Wer keinen Qualitätsverlust haben möchte, speichert Musik als verlustfreies Audioformat wie WAV oder FLAC. Das nimmt natürlich einiges an Speicherplatz auf der Festplatte ein. Wer sich auch gern unterwegs von seinem Smartphone beschallen lässt, weiß, dass auch die immer größer werdenden Micro-SD-Karten irgendwann ihr Limit erreicht haben. Um Platz zu sparen, könnt ihr in unseren Ratgebern lesen, wie ihr WAV zu MP3 oder auch FLAC zu MP3 umwandeln könnt. Natürlich geht das Ganze auch andersherum, der Klang wird hierdurch jedoch nicht verbessert.

WMA, AAC, OGG zu MP3 umwandeln

Wer auf einen der MP3-Konkurrenten gesetzt hat, hat zwar häufig keine Probleme mit dem fehlenden Platz auf der Festplatte, kann dafür seine Audiodateien aber nicht immer unter jedem Player laufen lassen. Natürlich könnt ihr auch diese verlustbehafteten Audioformate in das MP3-Format umwandeln. Lest dazu einfach unseren Ratgeber: WMA zu MP3 umwandeln.

MediaMonkey 4 jetzt auf Amazon kaufen *

MP4 (M4A) zu MP3 umwandeln

itunes mp3 version erstellen

Wer mit Apple-Geräten oder iTunes hantiert, wird auch schon über das MP4-Format gestolpert sein. Wer seine Songs  von iTunes jedoch ins gängigere MP3-Format bringen möchte, braucht nicht einmal einen zusätzlichen Converter. iTunes lässt euch eure Musiksammlung nämlich mit wenigen Handgriffen direkt ins MP3-Format umwandeln, wie ihr in unserem Artikel dazu lesen könnt.

Audioformate per Browser umwandeln

Wer keine zusätzlichen Programme installieren und nur wenige Dateien umwandeln möchte, kann auch die Seite media.io nutzen. Hier könnt ihr eine Vielzahl an Audioformaten zu MP3, WAV, WMA oder OGG umwandeln. Bei der Bitrate könnt ihr zwischen 320 kbit/s, 192 kbit/s, 128 kbit/s und 96 kbit/s wählen. Durch den Up- und Download der Dateien könnte dies natürlich etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen.

Bildquelle: McLura

Spotify, Apple Music und Co.: Welchen Musik-Streaming-Dienst nutzt ihr?

Mit Aldi life Musik, Spotify und Co. gibt es zahlreichen Möglichkeiten, über die man Musik als Flatrate aus dem Netz streamen kann. Für welchen Anbieter entscheidet ihr euch?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Videos verpixeln – so wird’s gemacht

    Videos verpixeln – so wird’s gemacht

    Nicht immer soll alles in geposteten Videos sichtbar sein. Wenn ihr eure Videos verpixeln wollt, ist das gar nicht so schwer. Wir erklären euch, wie ihr das mit einem guten Freeware-Programm und wenig Aufwand selbst hinkriegt.
    Marco Kratzenberg
  • XAMPP Portable

    XAMPP Portable

    Mit dem XAMPP Portable Download holt ihr euch die portable Ausgabe des XAMPP-Pakets auf den Rechner, das wie auch die Installationsversion unter anderem den Apache-Webserver, einen Interpreter für die Skriptsprache PHP, die Datenbank MariaDB sowie einen Perl-Interpreter enthält.
    Marvin Basse
  • XAMPP

    XAMPP

    Mit XAMPP kann man auf einem Windows-PC einen eigenen Apache-Webserver aufsetzen und damit selbst Dateien anbieten oder beispielsweise in der PHP-Umgebung eigene Webseiten testen. Das Paket bietet u.a. PHP, MySQL und Perl.
    Marco Kratzenberg
* gesponsorter Link