Avidemux

Marvin Basse

Mit dem Avidemux Download bekommt ihr ein Freewaretool zur Bearbeitung von Videos mit breiter Formatunterstützung.

Hinweis: Unter unseren Buttons oben oder rechts bekommt ihr die Downloads für Avidemux 64-Bit und Avidemux 32-Bit. Ebenfalls erhältlich ist Avidemux Portable, welches ihr auf Wunsch auch auf einen USB-Stick kopieren und von diesem aus an jedem beliebigen Rechner ausführen könnt:

Download Avidemux Portable *

Bei dem Avidemux Download handelt es sich um ein kostenloses Tool zur Videobearbeitung, das sich für einfache Schneide- und Filterarbeiten sowie Konvertierungen zwischen Videoformaten eignet. Die Software unterstützt dabei eine ganze Reihe von unterschiedlichen Videoformaten; dazu gehören unter anderem AVI, MPEG, ASF und MP4.

Avidemux Download: Die Funktionen

Weiterhin bietet der Avidemux Download auch die Möglichkeit, bei einem Projekt ausgeführte Aktionen als Skripte zu speichern und anschließend in anderen Projekten wiederzuverwenden, was insbesondere dann praktisch ist, wenn man mit dem Tool häufig wiederkehrende Arbeitsschritte ausführt.

Bilderstrecke starten
12 Bilder
Die besten Multimediatools für Windows.

Videodateien, deren Bearbeitung abgeschlossen wurde, können zwecks Archivierung auf (S)VCD oder auch DVD gebrannt werden, hierfür benötigt man allerdings zusätzlich ein Brennprogramm, wofür sich beispielsweise das kostenlose CDBurnerXP anbietet.

Die Benutzeroberfläche des Avidemux Downloads bietet in der Symbolleiste die Möglichkeit, Videodateien, die man bearbeiten möchte, zu öffnen und nach der Bearbeitung zu speichern. Hat man eine Videodatei geöffnet, kann man für diese über die Bedienelemente im linken Bereich der GUI Ausgabeformate festlegen und Filter einsetzen.

Filter und Auto-Profile

Unter den Filtern findet sich beispielsweise auch die Option, Untertitel zu dem jeweiligen Video hinzuzufügen. Im unteren Bereich sind Bedienelemente zum Abspielen und Schneiden des jeweils geladenen Videos zu finden. In der Mitte befindet sich eine Vorschau der gerade geladenen Videodatei, sodass man immer sehen kann, welche Veränderungen man vornimmt und wie die Videodatei anschließend gespeichert wird.

Wer Videos mit Avidemux nicht manuell bearbeiten und konvertieren möchte, kann auch auf vorgefertigte Ausgabeprofile zurückgreifen, die sich unter dem Menüpunkt „Auto“ finden. Neben Profilen beispielsweise für DVD und SVCD können hier auch solche für tragbare Geräte eingestellt werden.

Fazit: Während man für Videobearbeitungsprogramme normalerweise recht viel Geld bezahlen muss, ist Avidemux komplett kostenlos und bietet für eine Freeware eine ganz beachtliche Funktionsvielfalt. Außerdem ist die Vielzahl der unterstützten Videoformate ein echter Pluspunkt.

Zu den Kommentaren

Kommentare

Weitere Themen

Alle Artikel zu Avidemux

* gesponsorter Link