iPhoto-Bilder im Finder anzeigen, so geht's

Sebastian Trepesch 6

iPhoto-Mac-Fotos-Finder-anzeigen
Die Fotos in iPhoto auf dem Mac importieren und exportieren wir normalerweise über die Software. Inoffiziell ist aber auch ein Zugriff über den Ordner im Finder möglich. Ein Mini-Tipp:

Manch einer möchte auf den originalen Speicherplatz der iPhoto-Bilder über den Finder zurückgreifen. Wo befinden sich die Fotos, die du in iPhoto auf dem Mac gespeichert hast? Hier:

  • (Benutzername) -> Bilder -> iPhoto-Mediathek

Auf die Fotos kannst du zunächst nicht zugreifen. Klicke deshalb mit der rechten Maustaste auf iPhoto-Mediathek -> Paketinhalt zeigen.

iPhoto-Bilder-Mac-anzeigen

Direkter Ordner-Zugriff auf die originalen Fotos in iPhoto

Jetzt wählst du den Unterordner Masters aus – hier findest du nun die Bilder. Sie sind dem Importdatum nach in Ordner (Jahr -> Monat -> Tag) einsortiert. Es handelt sich hier um die originalen Bilddateien. Bildverbesserungen, Beschnitt, Effekte und ähnliches, die du in iPhoto angewendet hast, sind auf dem Foto nicht angewendet.

Direkter Ordner-Zugriff auf die bearbeiteten Fotos in iPhoto

Möchtest du die Bilder mit den in iPhoto angewendeten Effekten, gehst du nicht in Masters, sondern in Previews. Auch wenn der Name anderes vermuten lässt: Die bearbeiteten Fotos sind hier in der vollständigen Auflösung enthalten.

Achtung: An den Bildern und Ordnern der iPhoto-Mediathek im Finder nichts verändern! Es kann sonst zu Problemen in iPhoto kommen. Die gewünschten Bilder (oder Ordner) also immer aus dem iPhoto-Paket herauskopieren und diese Kopien an anderer Stelle verarbeiten. Diese Warnung gilt übrigens auch für die iTunes-Mediathek, siehe „Was ist iTunes? Musik richtig verwalten, so geht’s“. Allerdings ist die Musik nicht in einem Paket versteckt wie die Bilder von iPhoto.

Zum Thema:

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung