Msconfig – so verwendet ihr die Windows-Systemkonfiguration

Marvin Basse

In diesem Artikel zeigen wir euch, was ihr alles mit dem Windows-Systemkonfigurationsprogramm msconfig anfangen könnt.

Msconfig – so verwendet ihr die Windows-Systemkonfiguration

Bei msconfig handelt es sich um ein Windows-Systemprogramm, das insbesondere dazu verwendet werden kann, den Systemstart zu konfigurieren. Ihr könnt mit msconfig detailliert bestimmen, welche Dienste und Systemprogramme beim Start von Windows geladen werden sollen. Dadurch habt ihr die Möglichkeit, bestimmte Systemkomponenten als Ursache von Fehlern auszuschließen. Außerdem könnt ihr mittels msconfig auch verhindern, dass Anwendungsprogramme beim Start von Windows automatisch geladen werden, bei welchen ihr dies nicht möchtet.

Das Systemkonfigurationsprogramm msconfig starten

Um msconfig aufzurufen, führt ihr folgende Schritte durch:

  • Ruft zunächst das Windows-Startmenü auf.

msconfig-1

  • Hier gebt ihr in das Suchfeld den Befehl „msconfig“ ein.

msconfig-2

  • Klickt nun auf den gefundenen Eintrag „msconfig“.

msconfig-3

  • Anschließend wird euch die Systemkonfiguration angezeigt.

msconfig

Erfahrt auf der nächsten Seite, wie ihr die msconfig-Einstellungen unter dem Reiter „Allgemein“ verwenden könnt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Q-Dir

    Q-Dir

    Der Q-Dir Download ist ein Dateimanager, der den Inhalt von bis zu vier Verzeichnissen gleichzeitig anzeigt und euch dabei die aus dem Windows Explorer gewohnten Funktionen zur Verfügung stellt.
    Marvin Basse 1
  • DesktopOK

    DesktopOK

    Der DesktopOK Download verschafft euch ein kleines Programm, mit welchem ihr die Anordnung eurer Desktopicons speichern und bei Bedarf wiederherstellen könnt, was nützlich bei Änderungen der Bildschirmauflösung ist, da diese häufig die Anordnung der Icons durcheinanderbringt, wann man die Auflösung wieder zurückstellt.
    Marvin Basse
* gesponsorter Link