Wird euch beim Öffnen von Microsoft Word oder anderen Office-Anwendungen der Systemfehler splwow64.exe angezeigt oder wird der Vorgang nach dem Drucken nicht beendet, heißt es nicht verzweifeln. Hier gibt es einige einfache Lösungen, so dass ihr bald wieder ohne Probleme mit Office arbeiten könnt. Wir zeigen euch wie.

 

Microsoft Office 2013

Facts 

splwow64.exe - Systemfehler

Der Prozess splwow64.exe gehört zu Microsoft und beschreibt entweder den Thunking Spooler oder den Print driver host eures Betriebssystems. Gleichzeitig hängt er aber auch mit den Anwendungen von Microsoft Office zusammen, was mitunter zu Komplikationen führen kann.

Es gibt einige bekannte Fehler mit der Systemdatei splwow64.exe, die wir euch hier erläutern und mit Lösungsansätzen versehen wollen.

splwow64_exe

splwow64.exe stürzt beim Start von Office ab

Erhaltet ihr bei der Nutzung von Office (Word, Excel, etc.) die Meldung: Das Programm kann nicht gestartet werden, da x2util6.dll auf dem Computer fehlt. Installieren Sie das Programm erneut, um das Problem zu beheben. könnt ihr entweder den Anweisungen folgen oder aber einfach einen anderen kürzeren Weg einschlagen.

Der angezeigte Fehler rührt meist daher, dass euer Windows-Betriebssystem nicht länger aktuell ist. Durchsucht eure Windows Updates nach der neusten Sicherheitsversion für Microsoft Office. Diese enthält meist das benötigte Update für die angeblich fehlende Systemdatei.

Sollte dies nicht euer Problem darstellen, könnt ihr auch in das Textfeld des Starmenüs „CMD“ eingeben, um die Eingabeaufforderung zu öffnen. Nun tippt ihr SFC/ SCANNOW ein und Windows versucht mit Bordmitteln die Systemdatei zu reparieren.

 

Wie ihr verfahren sollt, wenn splwow64.exe nach dem Drucken nicht mehr herunterfährt, erfahrt ihr auf Seite 2.