Den Bildschirm teilen – Mit diesen Tools geht es!

Marco Kratzenberg

Bisweilen möchte man gern den Bildschirm teilen, um entfernten Freunden live etwas erklären zu können. Einige Programme bieten diese Funktion an. Wir haben ein paar Tipps für euch zusammengestellt.

Wer einen Bildschirm teilen möchte, hat dazu unterschiedliche Gründe. Manchmal möchte man z.B. etwas auf seinem Laptop-Monitor zeigen, während man eine Videokonferenz führt. In anderen Fällen geht es in erster Linie um Support und der Hilfesuchende würde seinem Freund am liebsten direkt zeigen, worum es geht. Für solche Zwecke gibt es unterschiedliche Programme, die wir euch im Folgenden vorstellen möchten.

Skype: Die wichtigsten Features.

Bildschirm teilen mit Skype

Dass man mit Skype chatten, telefonieren und sogar Videokonferenzen führen kann, das wisst ihr vermutlich. Aber Skype kann auch einen Bildschirm teilen! Diese Funktion nennt sich dort Bildschirmübertragung. Ihr könnt sie während eines Anrufs aufrufen, um der jeweils anderen Seite euren Bildschirm anzuzeigen. Auf diese Weise könnt ihr die Ansicht eines Bildschirms teilen und wenn die Übertragungsqualität gut genug ist, reicht sie sogar zum Lesen kleingedruckter Texte aus.

So könnt ihr in Skype den Bildschirm teilen:

  1. Startet Skype und ruft euren Gesprächspartner an.
  2. Sobald das Gegenüber abgenommen hat, klickt ihr oben im Menü Anruf auf Bildschirmübertragung.

Jetzt kann euer Gesprächspartner den Bildschirm sehen, den ihr mit ihm teilt. Er hat keinen Zugriff darauf und kann die Maus nicht steuern. Wenn ihr den Bildschirm nicht mehr teilen wollt, klickt im Menü Anruf auf Bildschirmübertragung beenden.

Bilderstrecke starten
12 Bilder
Die besten Multimediatools für Windows.

Bildschirm teilen mit Fernwartungssoftware

Die zweite Methode, mit der ihr einen Bildschirm teilen könnt, gibt der anderen Seite gleich den Zugriff auf euren Rechner. Dabei findet keine andere Kommunikation statt, sodass ihr in der Regel parallel dazu mit dem Verbindungspartner telefoniert. Programme dieser Art dienen üblicherweise zur Fernwartung und zum Support. Mit Tools wie etwa AnyDesk oder TeamViewer werden zwei Computer über das Internet miteinander verbunden. Dabei bekommt dann der „Anrufer“ die Kontrolle über den Computer des Angerufenen. Mit dieser Methode lässt sich nicht nur ein Bildschirm teilen, sondern man kann direkte Hilfestellung geben.

bildschirm teilen anydesk
Auch mit AnyDesk lässt sich ein Bildschirm teilen.

Solche Programme sind kinderleicht zu bedienen und eignen sich auch für Computerlaien. Jeder Teilnehmer lädt die kleine, portable Programmdatei und startet das Programm. Dabei bekommt jeder eine eindeutige ID mitgeteilt, die er nun weitergeben kann.

Geteilt wird immer der Bildschirm des „Angerufenen“. Also gibt einer von beiden die ID des anderen ins Verbindungsfenster ein und sieht kurz darauf dessen Bildschirm. Und nicht nur das: er kann auch dessen Maus bewegen, Programme starten und Tastatureingaben machen. So können die beiden Verbindungspartner nicht nur einen Bildschirm teilen, sondern sogar gemeinsam arbeiten.

Geht es um reines Präsentieren eines Bildschirms, dann ist sicher die Methode der Bildschirmübertragung durch Skype besser geeignet. Vor allem kann man da auch parallel und im gleichen Programm miteinander sprechen. Braucht jemand Hilfe und es soll tatsächlich ein Zugriff aus der Ferne erfolgen, dann lohnt sich die Fernwartungssoftware. Merke: Bei der Wahl des Werkzeugs muss man immer die Aufgabe berücksichtigen.

Große Umfrage zu WhatsApp, Messenger, Threema und Co.

Welchen Messenger nutzt ihr, welche Features sind euch wichtig und macht ihr euch über Datenschutz Gedanken? Nehmt an unserer Umfrage teil und erfahrt, wie andere das Thema Messenger sehen.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Office lässt sich nicht deinstallieren – so geht's trotzdem

    Office lässt sich nicht deinstallieren – so geht's trotzdem

    Eigentlich deinstalliert man Office über die Windows-Systemsteuerung. Aber oft hängt sich der Deinstallations-Assistent auf. Wir zeigen, wie ihr Office trotzdem vollständig deinstallieren könnt. Microsoft bietet dafür ein Fix-it-Tool an, welches Office restlos entfernt. Das ist auch dann nötig, falls Office Probleme macht und neu installiert werden soll.
    Robert Schanze
  • IGTV: Instagram-TV-App für iOS & Android [APK-Download]

    IGTV: Instagram-TV-App für iOS & Android [APK-Download]

    Mit der „IGTV“-App aka “Instagram TV“ startet der zu Facebook gehörende Foto-Sharing-Dienst den Angriff auf YouTube. Mit der IGTV-App können Instagram-Creator vertikale Vollbild-Videos hochladen, die ohne schwarze Balken auskommen und nicht (wie bei Instagram) auf nur eine Minute begrenzt sind.
    Thomas Kolkmann
  • Windows 10: Ordneroptionen anpassen und einstellen - So geht's

    Windows 10: Ordneroptionen anpassen und einstellen - So geht's

    In den Ordneroptionen von Windows 10 könnt ihr einstellen, wie die Ordner in Windows 10 dargestellt werden, außerdem lassen sich verschiedene andere Anpassusngen vornehmen, z.B. wie ihr Dateien öffnet und welche Ordner standardmäßig angezeigt werden. In unserem Tipp des Tages zeigen wir euch, wie ihr die Windows-10-Ordneroptionen öffnet und welche Anpassungen ihr vornehmen könnt.
    Selim Baykara 7
* gesponsorter Link