Windows 10: Zeitachse deaktivieren – so geht's

Robert Schanze

In Windows 10 kann die Zeitachsen-Funktion schnell dazu missbraucht werden, euch auszuspionieren. Wir zeigen, wie ihr sie deaktiviert.

Die Zeitachse von Windows 10 zeigt an, was ihr alles in den letzten Tagen in Windows gemacht habt
Die Zeitachse von Windows 10 zeigt an, was ihr alles in den letzten Tagen in Windows gemacht habt.

Im Spring Creators Update gibt es in Windows 10 die sogenannte Zeitachsen-Funktion, die eure Aktivitäten in Form einer History anzeigt. Ihr öffnet sie standardmäßig mit der Tastenkombination Windows + Tab.

Allerdings können so auch fremde Nutzer an eurem PC sehen, was ihr so alles in den vergangenen Tagen in Windows gemacht habt. Ihr könnt sie aber deaktivieren. Sofern ihr ein lokales Windows-Konto benutzt, ist die Funktion sowieso ausgeschaltet.

Windows 10: Zeitachse deaktivieren

  1. Drückt die Tastenkombination Windows + i, um die Einstellungen zu öffnen.
  2. Navigiert zu: Datenschutz > Aktivitätsverlauf.
  3. Entfernt das Häkchen bei Windows meine Aktivitäten auf diesem PC sammeln lassen.

Die Option darunter solltet ihr ebenfalls deaktivieren, da eure Aktivitäten sonst weiterhin mit anderen PCs synchronisiert werden.

Optional: Scrollt etwas herunter und klickt auf den Button bei Aktivitätsverlauf löschen, um die bereits vorhandenen Einträge der Zeitachse zu löschen.

Zeitachse mit Registry deaktivieren

Wenn die obige Anleitung nicht funktioniert, benutzt ihr die Registry:

  1. Drückt die Tastenkombination Windows + R, gebt regedit ein und bestätigt, um die Registry zu öffnen.
  2. Navigiert zu: Computer\HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\System
  3. Auf der rechten Fensterseite klickt ihr doppelt auf den Eintrag EnableActivityFeed und setzt den Wert auf 0.
  4. Falls der Eintrag nicht existiert, klickt ihr mit der rechten Maustaste in den rechten Fensterbereich und wählt Neu DWORD-Wert (32-Bit) aus. Benennt ihn dann in EnableActivityFeed und belasst den Wert auf 0.
  5. Startet Windows 10 neu.

Tipp: So entfernt ihr die Werbung aus der Zeitleiste.

Zeitachse mit Gruppenrichtlinien deaktivieren

Wenn ihr ein Administrator seid, könnt ihr die Zeitachse in Windows 10 Pro auch per Gruppenrichtlinie deaktivieren:

  1. Drückt die Tastenkombination Windows + R, gebt gpedit.msc ein und bestätigt, um den Gruppenrichtlinieneditor zu starten.
  2. Navigiert zu: Computerkonfiguration > Administrative Vorlagen > System > Betriebssystemrichtlinien.

  3. Klickt doppelt auf den Eintrag Aktivitätsfeed aktivieren.
  4. Wählt oben links Deaktiviert aus und klickt auf OK.
  5. Startet Windows 10 neu.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA WINDOWS

  • Windows-Update abbrechen per CMD – so geht's

    Windows-Update abbrechen per CMD – so geht's

    Wenn Windows mal wieder zu einem ungünstigen Zeitpunkt ein Update herunterlädt, könnt ihr das mit einem Befehl in der Eingabeaufforderung (CMD) schnell abbrechen. Wir zeigen, wie das geht.
    Robert Schanze 1
  • Wie lautet die aktuelle Windows-10-Version?

    Wie lautet die aktuelle Windows-10-Version?

    Wie lautet eigentlich die aktuell verfügbare Version von Windows 10? Wir zeigen sie euch in unserer Tabelle. Das hängt nämlich davon ab, ob ihr Endbenutzer seid oder für euer Unternehmen eine Volumenlizenz von Windows 10 und einen bestimmten Wartungszweig wie CB, CBB oder LTSB/LTSC gewählt habt.
    Robert Schanze
  • Dropbox

    Dropbox

    Mit dem Dropbox Download bekommt ihr Zugang zu dem Filehosting-Dienst, der es euch ermöglicht, beliebige Dateien online zu speichern, mit fast allen Gerätetypen zu synchronisieren und mit Freunden zu teilen.
    Marvin Basse 2
* gesponsorter Link