Hacker werden: Anleitung, Tipps & Tools für Einsteiger

Kristina Kielblock

Hacker werden heißt in erster Linie Hacken lernen und sich mit der Subkultur und Haltung von Hackern auseinanderzusetzen. Auch wenn Hacken im Rahmen der Popkultur häufig mit kriminellen Einbrüchen in Kommunikations- und Computersysteme gleichgesetzt wird, beruht die vielschichtige Gemeinschaft der Hacker auf komplexen ethischen Grundsätzen. Hier sind Tipps zum Einstieg in diese spannende Welt. 

Hacker werden: Anleitung, Tipps & Tools für Einsteiger

Hacker waren ursprünglich Spezialisten im Umgang mit Computersystem und Netzwerken, deren Geschichte sich teils über Jahrzehnte verfolgen lässt. Es handelte sich um eine kleine Szene, die im Mainstream relativ wenig Beachtung erfahren hat. Als vor 30 Jahren der Chaos Computer Club gegründet wurde, entstand damit die größte europäische Hackervereinigung, die es sich auch zum Ziel gesetzt hat, den Spaß am Gerät zu fördern und Grundsätze der Hackerethik in der Gesellschaft zu verbreiten.

Ashley Madison - ein unmoralischer Hack mit harten Konsequenzen

Hacker werden geht nicht ohne grundlegende Kenntnisse

Auch wenn es heute sogenannte Exploit-Kits gibt, die es Kleinkriminellen möglich machen auch ohne dezidierte Computer- bzw. Internet-Kenntnisse, die Nutzer abzuzocken, wird man ohne das Erlernen gewisser Fähigkeiten kein Hacker werden können. Bevor ihr Regeln brechen könnt, müsst ihr sie erst mal kennen:

  1. Das Betriebssystem: Wer auf Windows oder Mac OS X hacken lernen will, wird nicht wirklich virtuos werden, denn das Korsett, das euch die Systeme anlegen, ist viel zu eng. Ihr solltet also zuerst damit beginnen, ein Unix-basiertes Betriebssystem zu verwenden.
  2. Lernt HTML: Die Grundlagen der HyperText Mark-Up Language müsst ihr euch in jedem Fall aneignen. In eurem Browser könnt ihr bei jeder Seite auch optional die Anzeige des Seitenquelltextes aufrufen und euch Beispiele ansehen. Zum Editieren eures eigenen Codes könnt ihr jedes Textverarbeitungsprogramm, z.B. Notepad verwenden. Sobald ihr einige Grundlagen erlernt habt, wird es euch leichter fallen, bestimmte Funktionen des Internets besser zu durchschauen.
  3. Die Programmiersprachen: Java ist vielleicht ein bisschen zu schwer für den Anfang, das hängt von euren Vorkenntnissen ab. Python ist eine plattformunabhängige Programmiersprache, die leicht bedienbar ist und einen großen Funktionsumfang bietet. Wegen ihrer Übersichtlichkeit ist die Sprache hervorragend für Anfänger geeignet. Am Ende werdet ihr euch aber auch mit der Programmiersprache C auseinandersetzen müssen, wenn ihr immer noch Hacker werden wollt.

Tastatur - hacker werden

Bilderstrecke starten
13 Bilder
Die besten Hacker-Filme: Von Crackern, Hackern und Cyber-Spezialisten.

Denken und Fühlen wie ein Hacker

Ihr benötigt nicht nur die technischen grundlegenden Fähigkeiten, sondern müsst euch auch eine bestimmte Art zu denken, zu eigen machen.

  • Die Liebe zum Probleme lösen: Wenn ihr schnell genervt seid, weil etwas nicht so klappt, wie von euch gedacht, dann solltet ihr das mit dem Hacker werden vielleicht noch mal ernsthaft überdenken. Falls ihr ein Problem gelöst habt, ist es eigentlich Usus in der Hacker-Gemeinschaft, dass ihr euren Erkenntnisgewinn mit den anderen teilt. Um mehr über die Geisteshaltung von Hackern zu erfahren, könnt ihr z.B. das lesen.
  • Kreativität: Hacker sind keine Menschen, die eine strikte Trennung von Arbeit und Freizeit leben. Stattdessen sind die Grenzen fließend – Spiel, Arbeit, Freizeit, Kunst, Wissenschaft – Hacker sind Grenzgänger in vielen Bereichen und in der Regel keine „Fachidioten“. Sie sind immer auf der Suche nach intelligenten Problemen und deren Lösung.
  • Gleichheit und Wissen für alle: Hacker sind nicht autoritätsgläubig, sondern kämpfen gegen Zensur und für die Informationsfreiheit. Dieser Kampf lässt sich nicht mit einem 9-5-Job verbinden – der Lebensstil eines Hackers entspricht selten den „normalen“ Vorstellungen.

Hacker werden: Silhoutte eines Hackers vor der Stadtansicht

Wenn ihr üben wollt und dabei etwas Gutes tun, macht euch bei der Fehlerbeseitigung von Open-Source-Software nützlich. Sucht nach einem Projekt, das euch interessiert und bietet eure Hilfe als Beta-Tester an. Dabei lernt ihr Fehler zu identifizieren und klar zu beschreiben. Anschließend könnt ihr euch selbst darin versuchen, ein eigenes Programm zu schreiben, das anderen einen lustigen Spaß bereitet oder nützliche Funktionen offeriert.

Falls ihr noch Zeit zum Nachdenken braucht, ob sich der lange und teilweise schwere Weg zum Hacker für euch lohnt, könnt ihr euer Talent schon mal spielerisch erproben: Auf der Seite hackerforever findet ihr ein Hacker-Browser-Spiel: mit HackTheGame könnt ihr zumindest im virtuellen Raum schon mal einen Hacker spielen.

Bildquelle: Hacker, Keyboard, Hacker with hoody via Shutterstock.com 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Sind Downloads von GIGA.de sicher und legal?

    Sind Downloads von GIGA.de sicher und legal?

    Falls ihr euch die Frage stellt, ob die auf GIGA.de angebotenen Downloads sicher und legal sind, könnt ihr im folgenden Artikel nachlesen, weshalb dies zutrifft und ihr euch Dateien und Programme bei GIGA.de bedenkenlos herunterladen könnt.
    Marvin Basse
  • Lineage OS: Unterstützte Geräte, Download & Geschichte der Custom-ROM

    Lineage OS: Unterstützte Geräte, Download & Geschichte der Custom-ROM

    Mit dem Ende von CyanogenMod (CM) steigt ein neuer Stern am Custom-ROM-Himmel auf: Lineage OS heißt der direkte Nachfolger beziehungsweise Fork der einst beliebtesten alternativen Android-Distribution. Dabei setzt Lineage (deutsch: Abstammung), wie der Name schon erahnen lässt, genau dort an, wo CM aufgehört hat.
    Thomas Kolkmann
* gesponsorter Link