FLOP: Abgedrehte Pong-Variante vom QWOP-Macher

André Linken

Wenn du nach einem eben so simplen wie abgedrehten Spiel gesucht hast, ist FLOP vielleicht genau das Richtige für dich.

Es handelt sich dabei nämlich um ein Spiel des Indie-Entwicklers Bennett Foddy. Der hat sich in der jüngeren Vergangenheit bereits mit solch verrückten Titeln wie dem Geschicklichkeitsspiel Getting Over It einen Namen gemacht. Dabei schlüpfst du in die Rolle eines Mannes, der keine Beine mehr hat oder sie zumindest nicht benutzen kann, da er sich aus unerklärlichen Gründen in einem großen Topf befindet.

FLOP ist hingegen komplett anders. Prinzipiell hast du es hierbei mit einer ziemlich abgedrehten Variante des Klassikers Pong zu tun. In der ursprünglichen Version müssen zwei Spieler versuchen, einen Ball an dem Schläger des Gegners vorbeizuschießen – nicht mehr und nicht weniger. FLOP bringt etwas frischen Wind dieses etwas angestaubte Spielprinzip.

So ist es beispielsweise möglich, die besagten Schläger zu biegen, um den Ball einen bestimmten Drall zu verpassen. Letzterer kann sich nämlich drehen und sorgt somit für etwas Verwirrung beim Gegner. Auch blitzschnelle Spin-Attacken stehen auf dem Programm, was das allgemeine Spieltempo deutlich erhöht.

Diese Simulatoren sind mindestens genauso abgedreht wie FLOP.

Bilderstrecke starten
19 Bilder
17 verrückte Simulatoren: Von Ziegen, Steinen und anderem Unsinn.

Auch verrückt: Nicolas Cage in Dragon Ball FighterZ

Ursprünglich hatte Foddy FLOP als verstecktes Minispiel in der Sammlung Sportfriends entwickelt. Vor kurzem fiel jedoch die Entscheidung, eine separate Version zu veröffentlichen, die du ab sofort von seiner offiziellen Webseite herunterladen kannst – völlig kostenlos.

Weitere Themen

* gesponsorter Link