Beamer-Abstand: So bekommt ihr das beste Bild

Norman Volkmann

Mit einem Beamer holt man sich richtiges Kino-Feeling in das heimische Wohnzimmer – wenn man es richtig anstellt. Denn auch ein Beamer braucht etwas Platz, damit er das bestmögliche Bild ausgibt. Wir erklären euch, wie ihr den optimalen Abstand eures Beamers ermittelt und damit den nächsten Kino-Abend rettet.

BenQ TH681 bei Amazon kaufen*

Frisches Popcorn, kühle Getränke, ein abgedunkeltes Wohnzimmer und der laufende Beamer – für Viele die optimale Vorstellung eines Filme-Abends. Auch wenn ein Beamer nicht für jeden ein vollwertiger Ersatz des Fernsehers ist – für das Kino-Feeling ist er einfach unschlagbar. Wir erklären euch, wie ihr selbst den Abstand berechnen könnt und damit das beste Bild auf eure Projektionsfläche zaubert.

Bilderstrecke starten(42 Bilder)
41 Beweise dafür, dass die Welt Linkshänder hasst

Beamer-Abstand: die richtige Leinwand finden

Der Abstand zwischen Projektionsfläche und Beamer sollte euch gerade beim Kauf einer Leinwand interessieren. Für den Kauf einer Leinwand solltet ihr folgenden Punkt im Hinterkopf behalten:

  • Die Breite der Leinwand: Sitzt ihr etwa vier Meter von der Leinwand entfernt, sollte diese ungefähr zwei Meter breit sein. Die Entfernung zwischen Zuschauer und leinwand sollte also ungefähr doppelt so groß sein, wie die Leinwand breit ist

Gerade mit Leinwänden, die ihr an der Decke befestigen könnt, seid ihr dabei auf der sicheren Seite. An der Decke solltet ihr in der Regel wenige Hindernisse haben, um sie am Wunschort zu installieren und dabei den Abstand zum Sofa zu beachten.

Beamer-Abstand berechnen – so geht’s

Bei den meisten Beamern, bekommt ihr die Informationen zum idealen Abstand direkt in der Benutzer-Anleitung mitgeliefert. Habt ihr diese nicht, oder fehlt die betreffende Information, könnt ihr die optimale Entfernung auch selber errechnen.

  1. Auf der Beamer-Webseite findet ihr nicht nur zahlreiche Informationen zu vielen Beamer-Modellen, sondern auch die Möglichkeit, den optimalen Beamer-Abstand zu bestimmen.
  2. Klickt auf der Startseite auf „Projektionsflächenberechnung“ und wählt dann den Hersteller und das Modell eures Beamers aus.
  3. Habt ihr bereits eine Leinwand, gebt unter dem Reiter „Größe“ die Breite ein und wählt das entsprechende Format aus.
  4. Anhand dieser Informationen gibt euch die Webseite einen Minimal- und einen Maximal-Abstand aus.
  5. Richtet euren Beamer innerhalb dieser Abstand-Eingaben aus und ihr solltet in Zukunft von einem gestochen scharfen Bild profitieren.

Zum Thema:

IFA 2015: Beamer-Highlights von LG

IFA 2015: Beamer-Highlights von LG.

Umfrage: Refurbished oder Neuware?

Ist es für euch in Ordnung, wenn das Smartphone-Display ein wenig verkratzt ist oder schon ein paar Gebrauchsspuren auf der Rückseite hat? Oder muss ein Artikel beim Kauf wirklich komplett neu sein?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung