Star Wars: 5 schmerzhafte Fakten über Darth Vader, die ihr noch nicht kanntet

Marek Bang

Selbst in „Star Wars 7“ ist er noch immer das Maß alles Bösen: Darth Vader.  Für immer das mächtigste Symbol der dunklen Seite der Macht ist er zweifelsohne einer der ikonischsten Schurken der Filmgeschichte, doch Darth Vader ist zugleich auch eine tragische Figur. Darauf weisen jetzt unsere Kollegen von Worldoffoddballs hin, die uns einige sehr schmerzhafte Details über den finsteren Charakter verraten – freilich nicht ohne ein gewisses Maß an Spielraum bei der Interpretation. Wir wollen euch zumindest die fünf schlüssigsten Fakten und Theorien nicht vorenthalten. 

Star Wars: 5 schmerzhafte Fakten über Darth Vader, die ihr noch nicht kanntet
Bildquelle: © 20th Century FOX / Disney.

Star Wars: 5 schmerzhafte Fakten über Darth Vader, die ihr noch nicht kanntet

Ich bin dein Vater! Nur echt mit bedrohlichem Atemgeräusch und im Original von James Earl Jones eingesprochen zählt dieses Zitat wohl zu den berühmtesten der gesamten „Star Wars“-Saga. Doch es offenbart nicht nur die komplizierten familiären Verhältnisse innerhalb des Sternenkrieger-Abenteuers, sondern auch die rein körperliche Komplexität ihres Absenders. Was hält den Sith-Lord eigentlich in seinem Panzer? Wie sehr leidet er unter seiner eigenen Verschmelzung mit seinem schwarzen Anzug? Hier sind einige Antworten.

Star Wars-Filme bei Maxdome online abrufen *

Darth Vaders Maske ist mit Nadeln an seinem Kopf befestigt

Das Schaubild erläutert uns, wie der Helm von Darth Vader mit seinem Kopf verbunden ist. Autsch, aber immerhin verleiht ihm die Maske auch einige nützliche Skills. So kann er beispielsweise in voller Dunkelheit perfekt sehen und ist vor Hitze (mittlerweile) geschützt.

Bilderstrecke starten
9 Bilder
Star Wars: Das bedeuten die Farben der Lichtschwerter.

Darth Vaders Rüstung wiegt allein an den Schultern 12 Kilo

Er kann nicht aus seiner mechanischen Haut. Sobald er den Panzer verlässt, stirbt Darth Vader, so dass er unter anderem jede Sekunde damit verbringt, 12 Kilogramm allein auf seinen Schultern zu tragen. Die entsprechenden Schäden im Nackenbereich zahlt bestimmt nicht mal mehr die AOK.

Darth Vader ist in seinem Anzug gefangen

Wie gesagt,  Darth Vader ist in seinem Anzug gefangen. Ein kleines Schlupfloch hat er sich aber bewahrt. In speziellen Kammern kann er seine Rüstung kurz abnehmen und sich von den enormen Schmerzen erholen, die ihm das permanente Tragen der Panzerung dauernd zufügt.

Darth Vaders verbrannte Haut verursacht permanente Schmerzen

Auf Grund seiner Verbrennungen trennt Darth Vaders Körper an einigen Stellen nur eine Art Silikonhandschuh von seiner Rüstung, da seine Haut vielschichtig aus verbranntem Fleisch besteht. Dass man da nicht immer gut gelaunt ist, können wir jetzt viel besser verstehen.

Darth Vader atmet so laut, dass er niemals schlafen kann 

Zu guter Letzt kommt nochmal das charakteristische Atmen zur Sprache. Was uns als ikonischer Spleen erschaudern lässt, beeinträchtigt den Sith-Lord in seinem Alltag allerdings massiv, denn er kommt nicht zur Ruhe. Das folgende Flachwitz-Gif können wir uns dennoch nicht verkneifen:

Download

  • Die ersten sechs „Star Wars“- Filme gibt es legal als Streams bei  iTunes, Google Play Video, Maxdome und bei Amazon Instant Video.
  • Hier könnt ihr außerdem schon mal die ersten Bilder von Mark Hamill in „Star Wars 8: Space Bear“ im Video sehen:
Star Wars Episode 8: Production Announcement.

Weitere Artikel zum Thema Star Wars:

Das ultimative Star Wars Quiz

Neue Artikel von GIGA FILM

  • Phantastische Tierwesen 2: Neuer Charakter enthüllt. Alles zu Trailer, Start & Story

    Phantastische Tierwesen 2: Neuer Charakter enthüllt. Alles zu Trailer, Start & Story

    Inzwischen ist der Dreh zum zweiten, bislang unbenannten Teil der Newt-Scamander-Reihe abgeschlossen und lässt Fantasy-Fans auf den Release der Fortsetzung „Phantastische Tierwesen - Grindelwalds Verbrechen“ warten. Inzwischen gibt es endlich den offiziellen Trailer. Mit J.K. Rowling als Drehbuchautorin und David Yates als Regisseur sind auch für das Sequel erfahrene, kreative Köpfe aus den bisherigen Harry-Potter-Filmen...
    Christin Richter
* gesponsorter Link