1 von 15 © Bild: GIGA

Im Winter mit dem Smartphone fotografieren: Herausforderungen

Fotografieren im Schnee ist nicht ganz einfach: Die Automatiken von einigen Smartphones oder Apps kommen mit den Lichtverhältnissen nicht klar. Zudem macht die Kälte es sowohl dem Fotografen, als auch dem Gerät schwer.

Dennoch eignen sich iPhone & Co sehr gut dazu, idyllische Winterlandschaften abzulichten und Action-geladene Skisprünge zu filmen. Denn einerseits ist es (meist) hell genug, sodass die Nachteile eines kleinen Smartphone-Sensors nur wenig auffallen. Zudem bieten die aktuellen Top-Modelle beeindruckend viel Leistung, die gerade bei (Zeitlupen-)Videos nützlich ist.

Taschenwärmer und Powerbank in einem:

Unsere nun folgen neun Tipps für Winterfotos eignen sich deshalb nicht nur für Top-Smartphones, sondern auch für günstigere Modelle. Das erste Thema möchten wir etwas ausführlicher behandeln: