Streamer Ninja behauptet, Drake hätte ihn nur für neue Fans benutzt

Marvin Fuhrmann 2

Vor einer Weile hat der beliebte Streamer Ninja mit dem berühmten Rapper Drake zusammen Fortnite gespielt. Der Stream ging durch die Decke. Doch seither herrscht zwischen den Beiden eher Funkstille. Nun ist es zu einem Bruch gekommen. 

Viele werden sich noch an den großen Stream erinnern, der sämtliche Zuschauerrekorde gebrochen hat. Rapper Drake und Streamer Ninja haben sich zusammengetan, um Fortnite zu spielen. Dabei kam es sogar zu einer Wette, die Drake verlor. Nun schuldet er Ninja 5000 Dollar. Diese wurden zwar immer noch nicht bezahlt, waren aber nicht der Grund dafür, warum es nun zu einem Bruch zwischen den Beiden kam. Dafür hat Ninja mit einigen (ehrlichen) Worten gesorgt.

Fortnite: Season 5 wird mit einem Knall angekündigt!

Wird er mein neues Ninja-Merch kaufen? Oder vielleicht mein Ninja-Kopfband? Vermutlich nicht. Ich denke, dass Drake gesehen hat, dass ich ein aufsteigender Newcomer in der Gaming-Szene war und sich gedacht hat, dass dies der perfekte Weg wäre, um neue Zuschauer zu bekommen. Oder vielleicht wollte er auch nur zocken. Ich bin mir nicht sicher. Aber er ist ein genialer Typ. 

Bilderstrecke starten
16 Bilder
Gamescom 2018: Diese YouTuber und Streamer kannst du treffen.

Dies gefiel Drake offenbar nicht. Er hat sich seinen Instagram-Account vorgenommen und folgt dem Streamer nun nicht mehr. Auf Twitter schrieb Ninja, dass er darüber sehr enttäuscht sei. Er hätte die 5000 Dollar nie erhalten oder sie überhaupt gewollt. Er wollte einfach nur eine Verbindung zu dem Rapper. Doch das scheint nun vorbei.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung