Wenn ihr das LDAP-Netzwerkprotokoll nutzen wollt, müsst ihr bestimmte Ports freigeben. Wir zeigen, welche das sind.

 

Was ist ein Netzwerk? – Einfach erklärt

Facts 

LDAP ist ein Netzwerkprotokoll. Die Abkürzung steht für Lightweight Directory Access Protocol. Folgende Ports gibt es für LDAP.

LDAP-Ports

Information Port Protokoll Dienst
Standart-Port
(unsichere Verbindung)
389 TCP/UDP Windows (Samba 4)
mit TSL-Verschlüsselung
(gesicherte Verbindung)
636 TCP/UDP Windows (Samba 4)
Standart-Port
(unsichere Verbindung)
7389 TCP/UDP LDAP
mit TSL-Verschlüsselung
(gesicherte Verbindung)
7636 TCP/UDP LDAPS

Wenn ihr mit Windows arbeitet, benötigt ihr maximal die ersten beiden Ports der Tabelle.

Open-Source vs. kommerzielle Software – was nutzt ihr?