Spätestens mit der „The Dark Knight“-Trilogie hat sich Regisseur Christopher Nolan einen Platz im Herzen des Kinozuschauers gesichert. Sein neuestes Projekt, „Interstellar“, wird dagegen eher ein galaktisches Abenteuer. Es geht um die Reise ins Weltall und um das Phänomen der Wurmlöcher.

 

Interstellar - Film 2014

Facts 

Fünf Fakten zu „Interstellar“, um mitreden zu können

  • Steven Spielberg war eigentlich als Regisseur für den Film vorgesehen, zu dem Jonathan Nolan das Drehbuch schrieb. Da Spielberg aufgrund anderer Verpflichtungen absprang, empfahl Jonathan Nolan dem Studio seinen eigenen Bruder, Christopher Nolan, für den Regieposten.
  • Das Archiv-Material, welches man im Teaser Trailer zu „Instellar“ sieht, ist tatsächlich extra dafür gedreht worden und nachträglich auf alt getrimmt worden.
  • Der Film wurde unter dem Arbeitstitel „Flora's Letter“ gedreht, um keine Aufmerksamkeit auf sich zu lenken. Flora ist der Name von Christopher Nolans Tochter.
  • Viele Szenen wurden in realistischen Settings gedreht. So wurden viele Außensets entworfen, um möglichst authentisch drehen zu können. Wenn die Schauspieler aus dem Fenster schauten, sollten sie, so Nolan, auch die Außenwelt und nicht Green Screens sehen.
  • Um möglichst wenig vom Film an die Öffentlichkeit sickern zu lassen, musste beispielsweise Jessica Chastain, nachdem sie das Drehbuch gelesen hatte, dieses auch wieder abgeben.

Unsere Kritik zu Interstellar

Kinostart von „Interstellar“

  • Deutschland: 6. November 2014
  • USA: 7. November 2014

Deutscher Trailer zu „Interstellar“

"Interstellar" - Trailer 2 deutsch

 

Story zu „Interstellar“

Die Erde, wie wir sie kennen, existiert nicht mehr. In einer nahen Zukunft wurde die Erde von einer Plage, die auf den Tierbestand zielte, heimgesucht, welche Hungernot und Kriege auslöste. Nur die Pflanzen wurden verschont. Joseph Cooper (Matthew McConaughey) lebt mit seiner Familie - seinen beiden Kindern und seinem Schwiegervater - auf einer Farm in Texas. Alte Militärdrohnen funktioniert er für seine Plantage um. Eines Tages macht er dabei eine Entdeckung, die die Welt retten könnte. Er begibt sich nach Los Angeles, wo er der Biologin Amelia Brand (Anne Hathaway) und ihrem Vater begegnet. Beide berichten ihm über die mögliche Existenz eines Planeten, auf welchem die Menschheit überleben könnte. Der Weg dorthin sei aber gefährlich, denn er führt direkt durch ein Wurmloch. Gemeinsam mit anderen Wissenschaftlern und Freiwilligen begibt sich das Team auf die Suche.

Infos zu „Interstellar“

Regie: Christopher Nolan

Drehbuch:

Darsteller:

 

Freigabe (FSK): noch nicht bekannt

Englischer Trailer zu „Interstellar“

"Interstellar" - Trailer 2 englisch

Trailer-Check zu „Interstellar“

"INTERSTELLAR" | Trailer Check & Infos Deutsch German [HD]

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Leserwertung:
Wird geladen... Die Leserwertung für Interstellar - Film 2014 von /5 basiert auf Bewertungen.