Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Legion

Maria Dschaak

Die neue US-Serie Legion kommt im neuen Jahr auch zu uns. Die erste Staffel der Marvel Comic Adaption besteht aus acht Folgen und wird in den USA am 8. Februar 2017 erstmals ausgestrahlt. Wann die Serie zu uns kommt, worum es gehen wird, wie der Trailer aussieht und wer für die jeweiligen Rollen gecastet wurde, erfahrt ihr hier.

Basierend auf den Marvel Comics von Chris Claremont und Bill Sienkiewicz erzählt Legion die Geschichte von David Haller, dem Sohn von Prof. X und Gabrielle Haller. Bei diesem wurde Schizophrenie festgestellt, sodass er die meiste Zeit seines Lebens von einer psychiatrischen Anstalt zur nächsten wechselt. Doch als er in einem Krankenhaus eine merkwürdige Begegnung mit einer anderen Patientin hat, fängt er an, seine Diagnose in Frage zu stellen. Sind die Stimmen in seinem Kopf vielleicht doch real und er gar nicht wahnsinnig?

Legion – die Serie: Startdatum und Trailer sind bekannt

In Deutschland ist der Pay-TV-Sender Fox für die Ausstrahlung der 60-minütigen Folgen verantwortlich. Ab dem 9. Februar 2017, immer donnerstags um 21:00 Uhr könnt ihr die Serie gucken. Mit dem Trailer bekommt ihr schon mal einen kleinen Vorgeschmack:

Legion Trailer Official

 

Legion – die Serie: Darsteller & Co.

Produziert wird die Serie von FX Productions und Marvel Television – darunter der Produzent Bryan Singer und Noah Hawley, der auch für die Serie Fargo verantwortlich ist. Legion verspricht also gut zu werden. Der Cast für die erste Staffel sieht bisher so aus:

DarstellerRolle
Dan StevensDavid Haller
Aubrey PlazaLenny Busker
Jean SmartMelanie
Rachel KellerSyd Barrett
Katie AseltonAmy Haller
Jeremie HarrisPtonomy Wallace
Amber MidhunterKerry Loudermilk

Hier findet ihr weitere Artikel zum X-Men-Universum:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Film