Pets behandelt unter anderem eine Frage, die sich viele Heimtierhalter schon des Öfteren gestellt haben: Was macht das gute Tier, wenn der Eigentümer bzw. der Besitzer nicht im Hause ist? Wer auf wunderbar animierte Unterhaltung für die ganze Familie steht, wird von diesem Film nicht enttäuscht sein. Leider haben nicht alle die Gelegenheit, den Film im Kino zu sehen und suchen nach einem Stream für`s Heimkino. 

Pets Trailer - Deutsch

Der Kinostart in den USA am 07. Juli verlief außerordentlich erfolgreich. Nach Zoomania und Findet Dorie hat sich ein weiterer Film an die Spitze der US-Kinocharts setzen können. Seit dem Startwochenende spielte der Film bereits über 103 Millionen US-Dollar ein. Dies mag zum Einen damit zusammenhängen, dass der Film ein neues Werk der Minions-Macher ist und zum Anderen dürfte auch die Grundidee Millionen von Tierhaltern faszinieren. Wer hat sich nicht schon mal gefragt, was der Schützling so treibt, wenn man ihn alleine lässt? Auch in der Nicht-animierten-Welt zeugen einige YouTube-Videos davon, dass Besitzer dem geheimen Eigenleben der Tiere auf den Grund gehen wollen, so zum Beispiel geschehen bei diesem Hund, der scheinbar einen Küchengeräte-Fetisch hat:

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Der animierte Film Pets hat natürlich auch noch mehr zu bieten, als fantasievolle Einsichten in eine Welt, die uns zum großen Teil verschlossen bleibt. Hinzu kommt nämlich noch eine spannende Story mit Verfolgungsjagd und Bösewicht.

Pets im legalen Online-Stream ansehen - leider noch nicht möglich

Wir werden den Tag feiern, an dem die Filmindustrie einsieht, dass sie nur gewinnen würden, wenn sie den Film ohne lange Wartezeit auch online verfügbar machen würden. Ganz legal und zu einem angemessenen Preis. Immerhin würden sie auf diese Weise Einnahmen bekommen und nicht denjenigen das Feld überlassen, die von den Produktionen profitieren, ohne etwas dazu beigetragen zu haben. Die Anbieter der Streams in der legalen Grauzone des Internets verdienen an Werbung und ggf. sogar noch an Abo-Fallen und ähnlichem Spam. Menschen, die auf diese Angebote nicht zurückgreifen wollen, haben keine andere Option, als zu warten bis in vier bis sechs Monaten die DVD und der Stream erscheinen.

pets
Bild: Screenshot via Illuminations Entertainment

Wir hoffen, dass die Industrie bald erkennt, dass sie hier Potenzial brach liegen lassen, denn es ist wahrscheinlich nicht so, dass bei einem gleichzeitigen legalen Online-Angebot keiner mehr ins Kino gehen würde. Kino ist ein Event, aber für Menschen mit physischen oder psychischen Einschränkungen, für Menschen mit kleinen Kindern ohne Betreuung und für Menschen, die nicht in Städten wohnen, oftmals keine Option. Sie würden aber den Film auch gerne nach dem Start und nicht ein halbes Jahr später gucken - wir werden nicht müde, dafür zu plädieren: Legaler Online-Stream zeitnah zum Kinostart!

Die DVD könnt ihr schon vorbestellen - der Release-Termin ist noch nicht bekannt, wird aber sicher noch vor dem Weihnachtsgeschäft liegen.

Pets: Kinostart & Infos

Der Film startet in Deutschland am 28. Juli 2016 und man darf sehr gespannt sein, ob er auch hierzulande die Kinocharts durcheinander wirbeln wird. Pets ist schon die fünfte gemeinsame Spielfilm-Produktion von Illumination Entertainment und Universal Pictures. Die Regie wurde von Chris Renaud übernommen, der auch für ICH - Einfach unverbesserlich 1 & 2 verantwortlich zeichnete, wozu es wunderbarer Weise auch noch einen dritten Teil geben wird. Die Co-Regie hatte Yarrow Cheney inne. Das Drehbuch haben Cinco Paul, Ken Daurio & Brian Lynch verfasst.

pets duke der neue
Duke - der Neue! Freundlich, aber für Max nur ein Störenfried. Bild: Screenshot via Illuminations Entertainment

Vorwiegend dreht sich die Geschichte um den treuen Jack Russell Terrier Max, der in Abwesenheit seiner liebevollen Halterin Katie nichts anderes tun möchte, als angespannt und erwartungsfroh auf sie vor der Haustür zu warten. Aber dann ändert sich sein Leben schlagartig, als Katie einen zweiten Hund mit nach Hause bringt, Fellbündel Duke. Für Max eindeutig ein Hund zuviel im Haus. Doch dann geschieht das Schreckliche: Beide werden bei einem Ausflug von Hundefängern einkassiert und verschleppt. Glücklicherweise haben sie gute Freunde, die sich auf die Suche begeben und die Rettung von Duke und Max als wichtiges Ziel erachten. Soweit so gut, wenn da nicht auch noch das fiese Häschen Snowball wäre, das seine ganz eigenen Pläne schmiedet...

pets snowball das boese haeschen
Snowball bringt Action in die Sache! Bild: Screenshot via Illuminations Entertainment

Gut zu wissen: 3 Fakten zum Film Pets

Die Wartezeit ist nicht mehr allzu lange, aber zur Besänftigung gewisser Anzeichen von ansteigender Ungeduld haben wir schon mal 3 wissenswerte Fakten zu dem bald startenden Film gesammelt.

1. Prominente Synchronstimmen in deutsch und im Original

Die deutsche Version des Films wartet mit prominenten Synchronsprechern und -Sprecherinnen auf:

  • Jack Russell Terrier Max - Jan Josef Liefers
  • Fellknäuel Duke - Dietmar Bär
  • Tierbesitzerin Katie - Stefanie Heinzmann
  • Zwergspitz Gidget - Jella Haase
  • Häschen Snowball - Fahri Yardim
  • Katze Chloe - Martina Hill
  • Mops Mel - Mario Barth

Aber auch Freunde des Originaltons werden einige beliebte Stimmen aus früheren Animationen bzw. Filmen wiedererkennen:

pets duke und max werden vorgestellt
Bild: Screenshot via Illuminations Entertainment
  • Albert Brooks, der den Tiberius spricht, hat auch Marlin in Findet Nemo und Findet Dorie seine Stimme geliehen.
  • Lake Bell, die Katzendame Chloe im Original spricht, ist auch schon bekannt als Mona Lisa aus Mr. Peabody and Sherman, oder patrouillierende Hexe in Shrek und Katrina Peanutbutter in der Netflix-Serie BoJack Horseman.
  • Die Sprecherin von Gidget ist Jenny Slate, die erst kürzlich in Zoomania als Bellwether zu hören war.

2. Natürlich könnt ihr Easter-Eggs suchen

Augen auf beim Kino-Besuch, denn selbstverständlich könnt ihr diverse witzige Anspielungen vor allem auf die Minions-Filme finden. Die Minions sind beispielsweise auf einer Postkarte am Kühlschrank im Haus von Max zu sehen und erscheinen auch nochmal als Spielzeug beim Halter eines Meerschweinchens. Eine weitere Minions-Referenz stellt die Verkleidung eines Hundes dar, der auf eine Party geht. Desweiteren erscheint der Nachrichtensprecher aus Ich - einfach unverbesserlich im TV. Außerdem gibt es auch eine kleine Werbung für den Ende des Jahres erscheinenden Illumination-Entertainment-Film Sing als Plakat hinten auf einem Bus.

pets max ist nicht begeistert
Screenshot via Illuminations Entertainment

3. Das Tierfänger-Kennzeichen ist lustig

Der Film steckt - wie es bei Animationsfilmen so häufig der Fall ist - voller witziger Details. So zum Beispiel das Kennzeichen des Tierfängerautos auf dem Gotcha2, also HabDich2, zu lesen ist. Es ist also anzunehmen, dass in dieser für Kleintiere gefährlichen Welt auch noch Gotcha1 herum fährt.