Sausage Party ist in den USA mit 33 Millionen Dollar Einnahmen am ersten Wochenende schon verdammt gut gestartet. Dieses Ergebnis ist durchaus ausreichend gut, um ernsthaft über eine Fortsetzung des ersten wirklich nicht Familien-tauglichen Animationsfilms nachzudenken. Das haben sich die Macher wohl auch schon bei der Produktion erhofft, denn das Ende des Films wurde extra noch geändert, damit es für ein Sequel geeigneter wurde.

Seth Rogen, der die Idee zu dem Lebensmittelspektakel für Erwachsene hatte und dem Würstchen Frank seine Stimme leiht, hat sich bereits sehr zuversichtlich über einen möglichen zweiten Teil des Films geäußert. In den deutschen Kinos wird der Film am 06. Oktober in die Kinos kommen und spätestens dann sollten auch schon mehr Informationen über einen zweiten Teil vorliegen als dies bisher der Fall ist.

Sausage Party 2: Geht es bald wieder um die Wurst?

Ob Sausage Party den Startschuss für weitere R-Rating-Animationsfilme gegeben hat, wird sich noch weisen - aber das Konzept scheint recht erfolgreich zu sein. Bislang waren am Computer animierte Filme eigentlich immer für die ganze Familie, mitunter ein wenig langweilig für Erwachsene, aber nicht ungeeignet für Kinder. In diesem Fall war den Machern sehr daran gelegen, den Film explizit für Erwachsene bzw. ältere Jugendliche zu produzieren - was ihnen fast besser als beabsichtigt gelungen wäre. Der Film ist in den USA in der Bewertung der MPAA knapp an einem NC-17-Rating vorbeigeschrammt (nur ab 18), mit einigen kleineren Änderungen konnte aber das gewünschte R-Rating doch noch erreicht werden. Auch die FSK Deutschland hat Sausage Party eine ähnliche Bewertung und Empfehlung verpasst.

sausage party 2

Als der Film im März auf dem SXSW Film Festival gezeigt wurde, gab es noch einen anderen Schluss und Gerüchte besagen, man hätte diesen vor allem im Hinblick auf eine Fortsetzung in das jetzige Ende des Films verwandelt. Prinzipiell scheint Seth Rogen mit der Idee zu spielen, auch reale Menschen in die Filmhandlung zu integrieren und ein Hybrid-Werk zu erschaffen, das an Falsches Spiel mit Roger Rabbit erinnert - einer der Lieblingsfilme von Rogen.

Gerüchte besagen auch, dass die Macher noch viele weitere Ideen für witzige Animationen für Erwachsene haben, die gar nichts mit dem Lebensmittelplot zu tun haben - womöglich erwartet uns nun eine ganze Serie von Filmen, die bislang niemand zu animieren wagte. Sobald uns mehr Informationen über ein mögliches Sequel vorliegen, werden wir euch hier auf dem Laufenden halten.

Bilder: Sony Entertainment Pictures / Point Grey / Annapurna via Official Website