Ninja Turtles: Schaut auf das erste Foto mit Shredder

Philipp Schleinig

Das Reboot eines Films bringt immer Design-Neuerungen mit sich. Erst recht, wenn es sich dabei um eine Live-Action-Verfilmung handelt. Daher dürften vor der Veröffentlichung von den „Teenage Mutant Ninja Turtles“ vor allem das neue Aussehen der Charaktere für Diskussion sorgen. Shredder könnte dabei eine Ausnahme sein.

Der erste Trailer zum Live-Action-Reboot der „Teenage Mutant Ninja Turtles“ untermauerte die Skepsis, die viele von uns schon bei der Nachricht, dass Michael Bay für eine Neuauflage der legendären Schildkröten aus den 1990er Jahren sorgen will, verspürten. Besonders das Aussehen der Ninja Turtles Donatello, Raphael, Michelangelo und Leonardo wurde zum Ziel spöttischer Bemerkungen. Vergleiche mit „Shrek“ wurden gezogen. Doch nun ist ein erstes Bild mit dem Erzfeind Shredder, der in „Teenage Mutant Ninja Turtles“ von William Fichtner verkörpert wird, aufgetaucht:

Shredder William Fichtner

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Die beliebtesten Trailer 2014

Auf dem Twitter-Kanal einer „Teenage Mutant Ninja Turtles“-Fanseite wurde das Foto veröffentlicht und es zeigt Shredder in voller Pracht. Dieser sieht dabei gar nicht so schlecht aus. Sein Outfit lädt zwar nicht gerade zu einer Umarmung ein, doch der Samurai-Stil ist und die vielen Waffen und scharfen Schwerter sind beeindruckend. In diesem Fall scheint der Anzug mit - zumindest - meiner Vorstellung einherzugehen. Zudem wird diese Szene einigen Schauwert besitzen, immerhin kommt es, wie wir erkennen können, wohl zur ersten Auseinandersetzung von Shredder mit dem „Teenage Mutant Ninja Turtles“-Oberhaupt, Meister Splinter.

Hier könnt ihr euch Shredder nochmal im Trailer (zumindest für einen kurzen Augenblick) ansehen:

"Teenage Mutant Ninja Turtles" - Trailer 2 englisch.

„Teenage Mutant Ninja Turtles“ erscheint ab dem 16. Oktober 2014 in den deutschen Kinos.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung