Die tierische Apokalypse endet in der dritten Season mit einem Cliffhanger. War das die letzte Staffel der US-Serie „Zoo“? Oder plant der Sender CBS eine Fortsetzung des Tierthrillers basierend auf James Pattersons und Michael Ledwidges Roman?

 

Zoo

Facts 
Zoo

Premiere feierte die tierische Serie im Sommer 2015 auf dem US-Sender CBS. Nachdem das Staffelfinale der dritten Season sowohl am 21. September 2017 in den USA als auch am 16. Februar 2018 in Deutschland gezeigt wurde, stellt sich die Frage, ob es eine vierte Season geben wird.

Zoo Staffel 4: Sind Hoffnungen auf die Fortsetzung berechtigt?

In der US-Serie gehen Biologe Jackson Oz (James Wolk), Journalistin Jamie Campbell (Kristen Connolly) und weitere Charaktere den Ursachen eines Aufstands der Tiere nach. Die dritte Staffel spielt 10 Jahre nach Verbreitung des Heilmittels, mittlerweile wollen Hybriden die Menschheit auslöschen.

Die Serie wurde zunächst auf ProSieben gezeigt, wechselte für die zweite Season auf ProSieben Maxx und kehrte mit ihrer möglicherweise letzten Staffel zu ProSieben zurück. Doch aufgrund der schwachen Einschaltquoten wurde die Mischung aus Drama, Mystery und Sci-Fi an den neueren Free-TV-Sender zurückgeschoben. Hier liefen die verbliebenen zwei Doppelfolgen nicht wie vorher zur Primetime, sondern nachts.

Auch in den USA sank das Interesse an Zoo: Die Serie wurde nach der dritten Staffel abgesetzt. Nach 39 Episoden ist Schluss mit den wilden Tieren.

Somit erhält der weltweite Aufstand der Tiere und Hybriden keinen würdigen Abschluss. Dass Zoo kein rundes Ende besitzt, hängt mit dem plötzlichen Quoteneinbruch zusammen.

© CBS / Paramount

Der weltweite Aufstand der Tiere startete mit der ersten Season erfolgversprechend: Die erste Staffel erreichte im Schnitt 6,39 Millionen Zuschauer pro Folge. Schalteten die Episoden der ersten beiden Staffeln noch jeweils über 3 Millionen Zuschauer ein, knackte in der dritten Season keine einzige Folge diese Marke.

Wollt ihr ein „echtes“ Ende? Dann könnt ihr den Thriller als Buch auf Amazon kaufen:

Außerdem gab es Ärger mit der Tierschutzorganisation PETA: Nachdem zugesagt wurde, dass keine echten Wildtiere für die Aufnahmen eingesetzt würden, setzte das Produktionsteam doch auf „echte“ Tiere.

Hier könnt ihr alle Folgen von Zoo im Stream sehen:

Welche Serien ihr auf Amazon-Prime gesehen haben solltet, verrät euch unsere Bilderstrecke.

Petition für die vierte Staffel Zoo

Viele Fans akzeptieren das plötzliche Ende von Zoo nicht und haben Petitionen gestartet. Hier könnt ihr euch für eine Fortsetzung der tierischen Serie einsetzen:

Auch auf Twitter nutzen Fans den Hashtag #renewzoo, um sich Gehör zu verschaffen.

Das Ende von Zoo?

ACHTUNG, Spoiler!

In den letzten Episoden der dritten Staffel von Zoo wehrt sich das Team gegen die Bedrohung durch die Hybriden, die Mutterzelle für das Gegenmittel wurde unbrauchbar, das Team um Jamie und Mitch stürzt mit einem Flieger ab. Die Zuschauer sahen, dass Jamie von rettenden Händen aus dem Wasser gezogen und gepflegt wurde.

© CBS / Paramount

Hauptdarsteller James Wolk (Jackson Oz) ist inzwischen in der Krimiserie „Goliath“ auf Amazon Video zu sehen. Wer Nonso Anozie (Abraham Kenyatta) in einem seiner neueren Werke erleben möchte, kann sich „7 Tage in Entebbe“ anschauen.

Seid ihr enttäuscht, dass vorerst Schluss mit Zoo ist? Oder ist euch ein schlechtes Ende lieber, als eine miese vierte Season? Wenn ihr Interpretationen für das Ende von Zoo habt, schreibt sie uns und den Fans der Serie in die Kommentare.

Quiz: Wie gut kennt ihr Assassin's Creed? Stellt euer Wissen auf die Probe!

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).