PlayStation 4: So stellst du versteckte Werbung auf deiner Konsole aus

Kamila Zych

Vor Kurzem wurde festgestellt, dass sich im Homemenü der PlayStation 4 vereinzelt Werbung in Form von gesponserten Inhalten befindet. Wie du diese in Zukunft ausschalten kannst, erklären wir dir hier.

Wenn du in den letzten Tagen dem Weihnachtstrubel entfliehen und in Ruhe zocken wolltest, ist dir vielleicht aufgefallen, das in deinem Homemenü auf einmal das Icon von Destiny 2 zu sehen ist. Falls du dir dachtest, dass Activision dir das Spiel netterweise geschenkt hat, müssen wir dich leider enttäuschen: Es handelt sich einfach um geschickt eingebettete Werbung.

Hast du eigentlich schon den neuen DLC zu Destiny 2 gespielt? Schau dir hier den Trailer an:

Destiny 2 - Erweiterung 1: Fluch des Osiris - Launch Trailer.

Unter dem Destiny 2-Icon steht nicht etwa „Jetzt spielen“ sondern „Jetzt kaufen“, was eindeutig als Werbung zu verstehen ist:

Kotaku hat einen simplen Trick entdeckt, mit dem du versteckte Werbung in die Vergangenheit verbannst. In den folgenden kurzen Schritten, erklären wir dir, wie es geht:

  • Wähle den Menüpunkt „Einstellungen“ aus
  • Klicke anschließend auf die Option „System“
  • Gehe nun zu „Automatische Downloads“
  • Deaktiviere jetzt den obersten Menüpunkt

Fertig! Nun werden dir in Zukunft keine gesponserten Inhalte mehr auf deiner PlayStation 4 angezeigt und du kannst dann wirklich in Ruhe zocken. Falls du noch nicht genau weiß, was du als nächsten spielen sollst, haben wir dir hier die ein paar gute Spiele zusammengefasst, die dieses Jahr nicht allzu viel Beachtung bekommen haben:

Bilderstrecke starten(16 Bilder)
15 gute Spiele, die 2017 leider untergegangen sind


Wir hoffen, dass du damit bis zum Ende des Jahres gut versorgt bist und natürlich von keiner lästigen Wrrbung mehr gestört wirst! Ist dir schon vorher versteckte Werbung dieser Art auf deiner PS4 aufgefallen? Kanntest du den Trick zum Ausschalten der Werbung womöglich schon? Sag es uns in den Kommentaren.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung