MacBook Air (2018): Technische Daten, Preise, Verfügbarkeit

Robert Kägler 4

Auf dem eigenen Oktober-Event hat Apple eine komplett neue Version des alternden MacBook Air vorgestellt, die im Namen simpel durch den Zusatz „mit Retina Display“ ergänzt wurde. Nicht nur beim Design hat man einiges verändert, auch die mittlerweile 3 Jahre alten Komponenten im Inneren und das Display wurden ausgewechselt. Hier findet ihr eine Übersicht aller Neuerungen des MacBook Air (2018).

Für viele Experten war das MacBook Air der alten Generation wohl das letzte Gerät der Air-Produktlinie, verdrängt durch das noch einmal kleinere und leichtere 12-Zoll-MacBook. Apple hat sich überraschenderweise anders entschieden und spendiert dem Makeover eine Menge neuer Features.

MacBook Air (2018) bei Apple kaufen *

MacBook Air (2018): Modernes Design mit Retina Display

Mit dem neuen MacBook Air (2018) gleicht Apple die Air-Reihe endlich an und verabschiedet sich vom alternden Look des Vorgängers. Dank des schlankeren Designs konnte man das Gehäuse bei gleichbleibender 13,3 Zoll Display-Diagonale um 17 Prozent schrumpfen. Nicht nur bei der Größe hat sich einiges getan, auch die Auflösung des Displays wurde auf den Retina-Standard angehoben. Der Bildschirm löst nun nativ mit 2.560 x 1.600 Pixeln (227 ppi) auf. Damit übertrifft man sowohl das alte MacBook Air als auch das MacBook (2017).

MacBook Air (2018): Mehr Leistung durch Coffee Lake

Während im MacBook entweder ein „Intel Core M“- oder „Intel Core i“-Prozessor der 7. Generation (Kaby Lake) verbaut ist, arbeitet das alte Air-Modell sogar nur mit einem i5-Prozessor der 5. Generation (Broadwell). Im neuen MacBook Air (2018) hat man hier ordentlich nachgebessert und setzt nun auf einen Intel 1,6 GHz Dual-Core-Prozessor (Turbo Boost bis 3,6 GHz) der 8. Generation (Coffee Lake), der durch 8 GB LPDDR3-Arbeitsspeicher unterstützt wird. Grafische Leistung liefert die integrierte Lösung „Intel UHD Graphics 617“. In den Standardkonfigurationen wählt man zudem zwischen flottem 128 GB- und 256 GB-SSD-Speicherplatz. Wer mehr Arbeitsspeicher benötigt, kann auf 16 GB aufstocken, der Festplattenspeicher lässt sich auf bis zu 1,5 TB vergrößern.

MacBook Air (2018): Touch-ID, Force Touch, Keyboard und Connectivity

Auf iPhones bereits lange Standard, nun auch auf dem MacBook Air (2018) – Touch-ID ist mit an Bord und ermöglicht Authentifizierung und Zahlung (Apple Pay) per Fingerabdrucksensor. Auch ein großes Force-Touch-Trackpad und die aktuelle Butterfly-Tastatur verbaut Apple in dem kompakten Computer. Für viele wahrscheinlich verschmerzbar: Auf die Touch Bar der MacBook-Pro-Reihe muss man im kleinen Format verzichten. Es gibt keine Extra-Konfiguration mit der digitalen Leiste.

Wer vom direkten Vorgänger auf das neue MacBook Air wechselt, muss sich jedoch von einigen Anschlüssen verabschieden. Sowohl die „USB 3“-Anschlüsse als auch der SDXC-Kartensteckplatz sind nicht mehr aufzufinden. Apple setzt nun auf genau zwei „Thunderbolt 3“-Anschlüsse (USB-C). Darüber wird nicht nur der Akku geladen, sondern optional auch eine externe Grafikkarte (eGPU) angetrieben. Die Thunderbolt-Anschlüsse unterstützen: Aufladen, DisplayPort, Thunderbolt (bis 40 Gbit/s), USB-C 3.1 (2. Generation bis 10 Gbit/s). Auf der anderen Seite findet man weiterhin einen 3,5-mm-Kopfhöreranschluss.

WLAN funkt über den Standard 802.11ac (kompatibel mit IEEE 802.11a/b/g/n), Bluetooth ist in der Version 4.2 verbaut.

MacBook Air (2018): Farben, Preise und Verfügbarkeit

Im Online-Shop und direkt in den Apple-Stores bietet Apple zwei Standard-Konfigurationen an, die sich lediglich in der Speicherkapazität der SSD-Festplatte unterscheiden. Für die Variante mit 128 GB SSD-Speicher zahlt ihr 1.349 Euro, für 256 GB SSD-Speicher 1.599 Euro. Während sich die Konfigurationen für RAM und Festplattenspeicher im Bestellvorgang anpassen lassen, gibt es diesmal keine Option für einen stärkeren Prozessor. Will man das Höchstmögliche herausholen, zahlt man für die Maximal-Konfiguration 3.089 Euro.

Interessierte können außerdem zwischen den Farben Gold, Silber, Space Grau wählen und das MacBook Air (2018) ab .

MacBook Air (2018) bei Apple kaufen *

Apple Event Oktober 2018 – Top oder Flop?

Soeben hat Apple das Special Event rund um die neuen iPads und Macs beendet. Was haltet ihr von den neuen Produkten? Nehmt an unserer Umfrage teil und vergebt Noten!

Zu den Kommentaren

Kommentare

Alle Artikel zu MacBook Air (2018)

* gesponsorter Link