Anders Gabalier singt in seinem gleichnamigen Lied von „Hulapalu“. Aber was heißt das eigentlich? Wir erklären den Begriff für euch und zeigen, was sich dahinter verbirgt.

 
Andreas Gabalier
Facts 
Was heißt Hulapalu? Abonniere uns
auf YouTube

Was heißt „Hulapalu“?

Der Schlager- und Volksmusik-Sänger Andreas Gabalier sorgt mit seinem Party-Kracher „Hulapalu“ für gute Stimmung. Aber was heißt „Hulapalu“ eigentlich? Eine offizielle Erklärung des Wortes gibt es nicht, aber laut einem Interview sagt Andreas selbst Folgendes dazu:

Ein Mädchen hat mir vor langer Zeit einmal ‚Hulapalu‘ ins Ohr gesagt und gemeint ‚So schnell geht das nicht mit dem Hulapalu‘. Anständig bin ich wieder nach Hause gefahren und hab mir gedacht ‚Was ist Hulapalu?‘ und weiß es bis heute nicht.

Schade, dass wir nichts von der Umgebung erfahren, in dem das Mädchen diese Worte gesagt hat. Denn diese ist ausschlaggebend für die Wortbedeutung. Da er aber nach eigener Aussage „anständig“ nach Hause gefahren ist, steht es sehr wahrscheinlich im Zusammenhang mit der zweitschönsten Sache der Welt: Sex. Na, was ist jetzt die Erstschönste? – Vielleicht Hulapalu? ;)

Ist Hulapalu das Offensichtliche? Das wäre vielleicht zu einfach.
Ist Hulapalu das Offensichtliche? Das wäre vielleicht zu einfach. Bildquelle: Andreas Gabalier – Hulapalu

Das heißt „Hulapalu“ (sehr wahrscheinlich)

Wenn man davon ausgeht, dass Andreas die Situation in seinem Songtext relativ genau beschreibt, ist er mit dem Mädchen auf einer Party am „Dancefloor“, wo da Wort fällt. Später sind beide allein und „nur der Mond schaut zu“ als „Hulapalu“ nochmal vorkommt.

Viele Erwachsene werden sich denken, dass

  • Hulapalu nicht jugendfrei ist (nicht zuletzt wegen des Songtextes).
  • Hulapalu unter Umständen noch viel unartiger ist, als man denkt.
  • Hulapalu etwas völlig anderes sein muss, weil das Offensichtliche zu offensichtlich ist.

Am naheliegendsten ist die Bedeutung Sex, allerdings kann profaner auch einfacher „Kuscheln“ gemeint sein. Vielleicht hatte die Dame auch einen zu viel getrunken und einfach nur genuschelt, sodass man das Wort nicht mehr richtig verstanden hat. Unter Umständen ist damit auch nur die Tanzart gemeint, zu der Andreas und das Mädchen im Song tanzen, und Andreas tanzte den „Hulapalu“ einfach falsch und muss das noch richtig lernen. – Oder es ist: die Liebe. Wer hätte das gedacht?