Die Marke Pokémon ist nun 25 Jahre alt und um das gebührend zu feiern, wurde kürzlich der „Pikachu Jet BC“ vorgestellt. Ein Flugzeug, das sich außen und innen allein der süßen Elektro-Maus widmet.

Pokémon: Was ist gelb und unheimlich niedlich? Ein Flugzeug!

Ja, bereits im Jahr 1998 waren in Japan die ersten Flugzeuge unterwegs, die mit den Pokémon verziert waren. Jetzt, zum 25. Jubiläum der Marke, präsentiert The Pokémon Company aber ein ganz neues und sehr besonderes Exemplar: In Kooperation mit der Low-Cost-Airline Skymark hat das Unternehmen den „Pikachu Jet BC“ vorgestellt und dieses Flugzeug sticht heraus, weil es ganz und gar Pikachu gewidmet ist.

Das Äußere des Flugzeugs ist gelb und mit Pikachu in den verschiedensten Posen beklebt – und auch im inneren darf die Maus natürlich nicht fehlen. Die Sitze selbst sind in Beige und somit relativ simpel gehalten, doch die Kopfstützen sind bunt verziert. Selbst die Versorgung an Bord ist von Kopf bis Fuß auf Pikachu eingestellt. Wenn euch das noch nicht genug ist, dann könnt ihr euch an Bord zusätzlich über sanfte und bekannte Klänge sowie Ankündigungen von Pikachu selbst freuen – klingt nach einem spaßigen Flug!

Wie würden Pokémon aussehen, wenn man ihre Namen wörtlich nimmt? So:

Pokémon: Wo ist das Flugzeug unterwegs?

Das Flugzeug ist Teil des „Flying Pikachu Project“ von The Pokémon Company. Dieses soll den Tourismus in Okinawa, Japans tropischer Präfektur, die sich über mehrere Inseln erstreckt, ankurbeln.

(Bild: Screenshot@Skymark)

Um auf das Projekt aufmerksam zu machen, wurden sogar die öffentlichen Verkehrsmittel von den bunten Pokémon eingenommen. Eine Bahn sowie mehrere Busse haben ebenfalls das spezielle Pikachu-Design bekommen und auch einige Gullydeckel wurden beklebt. Gullydeckel mit Pokémon gibt es in Japan übrigens immer wieder.

(Bild: Screenshot@Skymark)

Es scheint so, als würde Okinawa künftig ein beliebtes Ziel für Pokémon-Fans werden – allerdings erst, wenn das Einreiseverbot aufgehoben ist.

Mehr zu dem „Pikachu Jet BC“ erfahrt ihr auf der offiziellen Webseite. Keine Sorge, sie ist auf Englisch, also werdet ihr euch gut zurechtfinden.

Was sagt ihr denn zu dem neuen Flugzeug? Ist das ein Grund für euch Okinawa zu besuchen oder haltet ihr davon nicht viel? Besucht uns gerne auf Facebook und schreibt uns eure Meinung dazu in die Kommentare.