Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. 4 Jahre nach Release: Battle-Royale-Shooter bricht Steam-Rekord

4 Jahre nach Release: Battle-Royale-Shooter bricht Steam-Rekord

Apex Legends ist wieder voll im Trend und bricht damit sogar einen Steam-Rekord. (© EA)

Der ganz große Hype um Battle-Royale-Shooter ist vorbei und während Warzone und Fortnite mit schwindenden Spielerzahlen zu kämpfen haben, läuft es für Apex Legends besser denn je. So hat der Shooter nun seinen eigenen Steam-Rekord gebrochen.

 
Apex Legends
Facts 
Apex Legends

Beliebter als Dota 2 und PUBG

Publisher EA kann sich freuen! Ihr Battle-Royale-Shooter Apex Legends feiert nicht nur seinen vierten Geburtstag, sondern hat pünktlich zum Start der 16. Saison auch den hauseigenen Steam-Rekord gebrochen. So waren vor kurzem mehr als 610.000 Spieler gleichzeitig in dem Shooter aktiv.

Anzeige

Damit sichert sich Apex Legends sogar einen Platz unter den Top Records von Steam. Derzeit ist der Shooter sogar beliebter als Dota 2, PUBG und GTA 5.

Der Hype kommt aber nicht von ungefähr. Die 16. Saison hat begonnen und bringt eine ganze Reihe an spielerischen Veränderungen mit sich.

Anzeige
Apex Legends: Festlichkeit Gameplay-Trailer!
Apex Legends: Festlichkeit Gameplay-Trailer!

Es gibt zum Beispiel ein neues Klassensystem, dass die 23 spielbaren Figuren in verschiedene Rollen einteilt. Darüber hinaus können sich Spieler auch in einem brandneuen Team-Deathmatch-Modus austoben. Dort treten Teams in einem klassischen 6 vs. 6 gegeneinander an.

Apex Legends bietet also viele neue Inhalte und begeistert damit alte Hasen und neue Spieler gleichermaßen.

Anzeige

Die Zukunft von Apex Legends

Aktuell könnte es für EAs Battle-Royale-Shooter also kaum besser laufen. Aber wie steht es um die Zukunft von Apex Legends? Tatsächlich hoffen die zuständigen Entwickler von Respawn Entertainment, dass der Shooter auch noch in 20 Jahren eine Rolle spielen wird:

Das erinnert an Bungies Aussage, dass Destiny mindestens 10 Jahre lang laufen sollen. Was das Studio später aber wieder dementierte.

Und auch bei Apex Legends läuft nicht alles rund. So wurde Anfang Februar 2023 bekannt, dass Publisher EA die Server von Apex Legends Mobile abschalten wird. Offenbar hat der Mobile-Ableger die internen Erwartungen nicht erfüllt.

Es bleibt also abzuwarten, ob der Hype von Apex Legeds noch zwei Jahrzehnte anhalten wird.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige