AirPods Pro schon aktualisiert: So installiert ihr das Apple-Update

Holger Eilhard

Ende Oktober präsentierte Apple überraschend die neuen AirPods Pro. Wenige Wochen nach der Vorstellung folgt nun ein Update für die In-Ear-Kopfhörer.

AirPods Pro: Update der Firmware verfügbar

Apple hat diverses Zubehör, wie etwa eben die AirPods oder AirPods Pro, so entwickelt, dass die Updates für die Bluetooth-Geräte im Hintergrund bei der nächstbesten Gelegenheit automatisch installiert werden. Ein komplett manuelles Update, wie beispielsweise beim iPhone oder iPad über den Umweg in iTunes oder im Finder – im Falle von macOS Catalina – gibt es nicht.

Man kann iPhone und AirPods Pro aber „nahelegen“, die Installation derartiger Updates zu forcieren. Wie das funktionieren soll – und in unseren Versuchen auch geklappt hat – beschreibt Entwickler Guilherme Rambo auf Twitter wie folgt:

Im aktuellen Fall ist das Update von Firmware-Version 2B584 auf 2B588 knapp 3 MByte groß. Es dürfte also auch durchaus hilfreich sein, wenn das iPhone für das Update mit einem Wi-Fi-Netz verbunden ist. Die aktuell installierte Version könnt ihr in Einstellungen > Allgemein > Info auf dem iPhone finden. Dort erscheint bei aktiver Verbindung mit den AirPods nach kurzem Herunterscrollen der Name eurer Kopfhörer, den ihr antippen und danach weitere Informationen – wie eben die installierte Software-Version – sehen könnt.

Solltet ihr euer iPhone und AirPods Pro etwa über Nacht geladen haben, kann es gut sein, dass das System das entsprechende Update bereits vollautomatisch installiert hat. Dieser Prozess ist wie oben erwähnt vollständig automatisiert.

Die AirPods Pro im Vergleich mit konkurrierenden Kopfhörern:

AirPods Pro im Vergleich.

AirPods Pro: Unklarheit über die Bugfixes

Im Gegensatz zu Software-Updates für iPhone, iPad oder den Mac, gibt Apple in der Regel keine offiziellen Informationen darüber, dass ein derartiges Update verfügbar ist geschweige denn, welche Änderungen man vorgenommen hat.

Bei unseren Versuchen mit den aktualisierten AirPods Pro konnten wir aber den kürzlich angesprochenen Fehler mit dem roten Ausrufezeichen nicht länger nachvollziehen. Es kann also gut sein, dass Apple sich mindestens diesem Problem mit dem Firmware-Update auf Version 2B588 angenommen hat.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung