Amazon erweitert seinen Echo-Lautsprecher um eine wirklich nützliche Funktion in Deutschland. Der Lautsprecher reagiert nicht mehr nur auf Alexa, sondern auch auf bestimmte Geräusche und kann Routinen starten. Das schafft komplett neue Möglichkeiten und Einsatzgebiete.

 

Amazon

Facts 

Amazon: Alexa erkennt jetzt Geräusche und reagiert

Wäre es nicht praktisch, wenn der Alexa-Lautsprecher nicht mehr nur auf Zuruf etwas macht, sondern bereits, wenn bestimmte Geräusche erkannt werden? Genau das ist ab sofort möglich (Quelle: Caschy). Man kann nämlich die „Geräuscherfassung (Vorschau)“ aktivieren und verwenden. Aktuell kann der Alexa-Lautsprecher folgende Geräusche erkennen:

  • Hundegebell
  • Weinendes Baby
  • Husten
  • Schnarchen

Bellt also ein Hund, weil er nachts komische Geräusche an der Tür hört, könnte Alexa automatisch eine Routine starten, indem das Licht eingeschaltet wird und ein potenzieller Einbrecher es sich doch anders überlegt. Andererseits könnte man vielleicht auch eine Verbindung zum Frauchen oder Herrchen aufbauen, wenn der Hund allein zuhause ist, um diesen zu beruhigen. Weint ein Baby, kann Alexa beispielsweise die Eltern benachrichtigen, ein Nachtlicht einschalten oder ein Schlaflied starten.

Die Möglichkeiten, hier bestimmte Routinen automatisch ablaufen zu lassen, wenn eine bestimmte Aktion passiert, sind wirklich riesig. Man muss sich nur etwas Zeit nehmen, um sich eine Lösung einfallen zu lassen. Wir würden uns noch weitere Geräusche wünschen, wie klirrendes Glas. Das würde noch stärker auf einen Einbruch hinweisen.

Wir zeigen euch im Video, was Alexa alles drauf hat:

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Amazon Echo: Die besten Einsteiger-Tipps für Alexa – TECH.tipp

Amazon erweitert Funktionsumfang von Alexa immer mehr

Wer sich einen Alexa-Lautsprecher kauft, der bekommt zwar festgelegte Hardware, die Software entwickelt sich aber immer mit. Ich selbst hab noch einen Echo-Lautsprecher der allerersten Generation und dieser macht seine Arbeit immer noch hervorragend. Welche Generation von Lautsprecher man sich also kauft, hängt immer davon ab, welches Design einem mehr zusagt und wie gut der Klang der Lautsprecher ist. Der Funktionsumfang an sich bleibt gleich und wird immer größer. Das findet man auch nur selten bei Produkten.