Auch bei Amazon können iPhone 13 und iPhone 13 pro ab sofort bestell werden. Zuvor noch wurden nur wenige Modelle der Apple-Handys gelistet – zunächst ohne Bestellmöglichkeit.

 

Amazon

Facts 

Update 14:24 Uhr: Jetzt kann auch bei Amazon bestellt werden. Viele Modelle des iPhone 13 mini (bei Amazon ansehen), iPhone 13 (bei Amazon ansehen), iPhone 13 Pro (bei Amazon ansehen) und iPhone 13 Pro Max (bei Amazon ansehen) sind ab sofort bestellbar. Aktuell wird noch der 24. September als Erscheinungsdatum gelistet.

Originalartikel:

Punkt 14 Uhr geht's heute los, dann nimmt Apple im eigenen Online Store die ersten Bestellungen fürs neue iPhone 13 und iPhone 13 Pro entgegen. Bis dahin müssen auch autorisierte Apple-Händler die Füße still halten. Amazon gehört dazu, listet aktuell aber schon einige Modelle der neuen Smartphones.

iPhone 13 bei Amazon: Aktuell noch nicht bestellbar

Wer nach iPhone 13 (bei Amazon ansehen) oder nach iPhone 13 Pro (bei Amazon ansehen) beim weltweit größten Onlinehändler sucht, der findet schon das eine oder andere Modell. Vollständig ist die Liste aber noch nicht, so gibt's aktuell nur jeweils drei Versionen vom Standard- und Pro-Modell. Weitere Speichervarianten oder auch das Mini- und Max-Modell sucht man gegenwärtig noch vergebens.

Bei Amazon schon gelistet, aber noch nicht verfügbar (Bild: GIGA, Screenshot).

Allen Varianten gemein: Sie sind momentan nicht bestellbar. Amazon listet sie als „Derzeit nicht verfügbar.“ Weiter merkt der Händler an: „Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.“ Ein bekannter Standardspruch, das leicht verwirrende „wieder“ kann man deswegen natürlich getrost ignorieren.

Was soll dies dann? Kurz gesagt, Amazon bereitet sich einfach auf den Bestellstart vor und legt die Handys schon mal an. Nicht ganz fehlerfrei, wie wir anmerken müssen. So wird beispielsweise iOS 14 statt iOS 15 als System genannt oder auch falsche Speicherwerte im Datenblatt (dort gibt's noch Modelle mit 64 GB).

Was bietet das neue Spitzenmodell? Im Video bekommen wir die Vorteile des iPhone 13 Pro aufgezeigt:

iPhone 13 Pro: Neues Top-Smartphone vorgestellt

Keine „Blindbestellungen“ bei Amazon

Unklar zum aktuellen Zeitpunkt ist, ob auch Amazon Punkt 14 Uhr fertig ist und dann Bestellungen akzeptiert. Erfahrungsgemäß könnte dies etwas länger dauern, denn Amazon geht meist nicht „blind“ in die Bestellungen hinein, möchte lieber von Apple konkrete Liefermengen erfahren, um so die Bestellannahme steuern zu können. Wann dies passiert? Darüber gibt's keine Informationen. Ergo: Ab heute also mal öfters vorbeischauen und die gelisteten iPhone 13 und iPhone 13 Pro bei Amazon „live“ überprüfen (bei Amazon ansehen).