Amazon hat jetzt offiziell seine ersten eigenen Fernseher vorgestellt. Bisher hat man die Fire-TV-Oberfläche nur anderen Herstellern wie Grundig zur Verfügung gestellt, jetzt steigt man ganz groß ins TV-Geschäft ein und macht damit Samsung, LG und Xiaomi ordentlich Konkurrenz. Die Preise können sich sehen lassen.

 

Amazon

Facts 

Amazon startet mit „Fire TV Omni“ und „Fire TV 4“

Statt erst einmal mit nur einem Fernseher zu beginnen und sich langsam auf den Markt vorzutasten, hat Amazon große Pläne. Mit der „Fire TV Omni“- und „Fire TV 4“-Serie stellt man gleich mehrere Modelle in verschiedensten Größen vor. Die „Fire TV Omni“-Fernseher sind dabei etwas schicker durch das fast randlose Design. Zudem stecken dort die Mikrofone direkt im Fernseher, sodass man Alexa direkt ansprechen kann, ohne einen Knopf drücken zu müssen, wie es bisher der Fall ist.

Die "Fire TV Omni"-Serie ist das Top-Modell von Amazon. (Bild: Amazon)

Die „Fire TV 4“-Fernseher sind hingegen etwas günstiger und sehen auch nicht ganz so schick aus. Dort befindet sich das Mikrofon in der Fernbedienung und man muss wie bei den Fire-TV-Sticks erst einen Knopf drücken, um Alexa zu aktivieren. Das hat den Vorteil, dass Alexa nicht immer zuhört. Man kann bei dem Omni die Lauschfunktion auch ausschalten, das funktioniert aber nur per Software und nicht mit einem echten Schalter. Man muss Amazon in dem Fall also vertrauen. Als Software kommt natürlich Fire TV zum Einsatz, das alle bekannten Streaming-Dienste unterstützt. Natürlich kann man mit dem TV auch klassisches Fernsehen schauen.

Die "Fire TV 4"-Serie ist etwas günstiger. (Bild: Amazon)

Technisch sind alle Fernseher im Grunde die Basis-Ausstattung, die man so benötigt. Es gibt Größen von 43 bis 75 Zoll, 4K-Auflösung, viele Anschlüsse und einige Bildverbesserungsfunktionen wie HDR10. Amazon setzt wohl auf LCD-Panel, was zum günstigen Preis passen würde. Hier geht es nämlich umgerechnet schon bei 350 Euro los. Das absolute Top-Modell kostet umgerechnet knapp 1.100 Euro, was für einen brandneuen 75-Zoll-Fernseher nicht viel ist. Hat man zufällig noch Alexa-Lautsprecher im Wohnzimmer stehen, kann man bei der Omni-Serie damit das Klangerlebnis verbessern, indem man alle Geräte verbindet.

Im Video erklären wir den Unterschied zwischen LCD und OLED:

LCD vs. OLED: Was ist wirklich besser? – TECHfacts

Amazon-Fernseher zunächst nur in den USA

Im kommenden Monat kommen die Fernseher bei Amazon in den USA in den Verkauf. Ob und wann sie auch außerhalb der Staaten verkauft werden, ist aktuell nicht bekannt. Normalerweise kommen neue Amazon-Produkte immer irgendwann nach Deutschland. Es dauert halt nur seine Zeit.